Andreas Gabalier: Das Jubiläumskonzert aus dem Olympiastadion in München auf DVD und Blu-Ray

 

Es gibt viele Fak­toren die dazu führten, dass Andreas Gabalier eine der­art steile Kar­riere hin­gelegt hat, die er dieses Jahr mit der Veröf­fentlichung sein­er großen Best-Of-Rückschau gebührend gefeiert hat. Aber Glück ist kein­er davon. Vielmehr ist sie das Ergeb­nis guter Songs, unbändi­gem Fleiß, und schi­er gren­zen­los­er Belast­barkeit. Sein Jubiläum­s­jahr führte ihn und seine Band auf große Sta­dion­tour die ihren absoluten Höhep­unkt im von ihm als „Epizen­trum des Volks-Rock’n’Roll“ getauften Olympias­ta­dion in München am 15. Juni fand.

Seine Konz­erte in München sind inner­halb kürzester Zeit Tra­di­tion gewor­den, und inzwis­chen ein fes­ter Bestandteil des städtis­chen Event-Kalen­ders, 72.000 Fans legten  wie jedes Jahr den Straßen­verkehr in der Lan­deshaupt­stadt lahm, im vierten Jahr in Folge war das Olympias­ta­dion ausverkauft, und auf die Minute pünk­tlich stürmte der Star des Abends vom Seit­enein­gang aus durch das per­plexe Pub­likum in Rich­tung Bühne. Es ist kaum möglich die einzi­gar­tige Atmo­sphäre ein­er Andreas Gabalier Show eins zu eins einz­u­fan­gen und zu kon­servieren. Er ist und bleibt ein Live-Phänomen, aber eben diese schein­bar unlös­bare Auf­gabe ist hier voll und ganz gelun­gen! ServusTV hat eine Großpro­duk­tion aufge­fahren die völ­lig außer Konkur­renz ste­ht. Und wer seine Konz­erte mit einem gewalti­gen Feuer­w­erk ein­läutet, der zeich­net seine Show eben­falls standes­gemäß auf. Es wur­den keine Kosten und Mühen gescheut, nichts dem Zufall über­lassen: 18 Trucks, 100 Tech­niker, 40 Kam­er­amän­ner, eine Regie-Crew von 20 Spezial­is­ten, und noch 34 Bild- und Ton-Tech­niker in den Über­tra­gungswa­gen begleit­eten auf 20 Kam­eras, darunter eine Spi­der­cam, 5 Schienenkam­eras, und ein­er Cine­flex-Helikopterkam­era diesen Abend mit dem Andreas Gabalier seinen Fans ein Denkmal set­zen wollte. Als Regis­seur dieses ambi­tion­ierten Megapro­jek­ts kon­nte Hamish Hamil­ton gewon­nen wer­den, die weltweite Koryphäe, wenn es um Konz­ert­mitschnitte der absoluten Extrak­lasse geht. U2, Madon­na, Rob­bie Williams, Bey­on­cé, Lady Gaga, Cold­play & die Rolling Stones find­en sich in seinen Cred­its, und man kann nüchtern kon­sta­tieren: mehr geht nicht. Natür­lich wurde auch am Sound nicht ges­part. Sein ure­igen­er Volks-Rock’n’Roll wurde mit einem exk­lu­siv­en Dol­by Atmos-Mix in ein mul­ti­di­men­sion­ales Gewand gek­lei­det der die plas­tis­che Räum­lichkeit des Sta­dions rekreiert, und ein klan­glich ein­ma­liges, hap­tis­ches Konz­ert­er­leb­nis garantiert.

Es sollte ein Abend von absolutem Sel­tenheitswert wer­den, denn dieses eine Mal brauchte Andreas etwas worauf er sich son­st nie ver­lassen hat: Glück. Schwere Unwet­ter und Hagel­stürme waren für die Region angekündigt. Es braucht wirk­lich stäh­lerne Ner­ven und auch mehr als nur ein wenig Gottver­trauen unter solchen Vorze­ichen unbeir­rt ein Pro­jekt dieser Größenord­nung durchzuziehen. „Heute kann es reg­nen, stür­men oder schneien. Denn ihr strahlt ja sel­ber wie der Son­nen­schein“, mit diesen Worten richtete er sich im Vor­feld auf Face­book an sein Pub­likum. Und die demütige Hal­tung Gabaliers und seines treuen Teams wurde belohnt, es blieb trock­en. Es mag ein wenig pathetisch klin­gen, aber man kann von einem kleinen Wun­der sprechen. Immer wieder dank­te Andreas dem Him­mel für seine Milde. So nahm dieser Abend, der absolute Zen­it sein­er alle Reko­rde spren­gen­den „10 Jahre Best of Volks-Rock’n’Roller“ -Tour, seinen Lauf.

Eine Setlist von 33 Songs die keine Wün­sche offen lässt, spätestens ab „Volks-Rock’n’Roller“ als zweit­em Song ste­ht das gesamte Sta­dion Kopf und gle­icht einem Meer aus aber­tausenden Tra­cht­en, Dirndln und Leder­hosn. Allen voran the man him­self an seinem tra­di­tionellen, ein­ma­ligem Geweih-Mikrostän­der. Er ren­nt jeden Büh­nen­zen­time­ter ab, und zeigt ein­mal mehr seine beein­druck­ende Sta­mi­na, spielt Ziehhar­moni­ka, E-Gitarre, Akustik-Gitarre und Klavier, stets sou­verän von sein­er zwölfköp­fi­gen Top-Band getra­gen. Wie ein Zer­e­monien­meis­ter dirigiert er durch den Abend, das ganze Sta­dion frisst ihm regel­recht aus der Hand. Beweise? Gern. Wenn mehrere zehn­tausend Men­schen sich auf seinen Wun­sch erheben um sein­er Pianover­sion von „Steir­erland“ als Hymne sein­er Volks-Rock’n’Roll-Nation Respekt zu erweisen, kann man schon ins Staunen kom­men. Während bei „Berg­bauern­buam“ und „Hula­palu“ ein Abriss zele­bri­ert wird der wahrschein­lich als Mini-Erd­beben auf der Richter­skala erfasst wor­den wäre, schafft es Andreas Gabalier beim krö­nen­den Abschluss dieses außergewöhn­lichen Konz­erts eine andächtige Stille zu kreieren, die er gern als „Kirchen­at­mo­sphäre“ beze­ich­net. Bei „Amoi seg‘ ma uns wieder“ kann man eine Steck­nadel fall­en hören, das ganze Sta­dion ist mucksmäuschen­still und lauscht der rührseli­gen Geschichte eines Steirerbuam, allein mit Gitarre am Lager­feuer. Hier zeigt sich ein­drucksvoll wohin es der 34-Jährige Aus­nahme-Enter­tain­er gebracht hat: auf die größten Büh­nen, in Aber­mil­lio­nen Herzen, an die Chart­spitze, natür­lich auch mit sein­er „Best of Volks-Rock’n’Roller“ Com­pi­la­tion, die in Deutsch­land auf der Pole Posi­tion chartete. Es beschließt nicht nur diesen beispiel­losen Lauf den der Moun­tain Man in 10 Jahren absolviert hat, son­dern auch diesen leg­endären Abend, und er weiß: es ist alles auf Band und im Kas­ten!

Dieses außergewöhn­liche Live – Pro­dukt kann ab dem 15.11.2019 vorbestellt wer­den, und wird wie alle anderen vor ihr ver­mut­lich schnell ausverkauft sein, denn wer möchte nicht solch ein ful­mi­nantes Konz­ert­er­leb­nis noch ein­mal nach(er-)leben? Wie gesagt, man kann seine Konz­erte nicht kom­plett ein­fan­gen, hieß es bish­er. Mit „Andreas Gabalier – Best of Volks-Rock’n’Roller – Das Jubiläum­skonz­ert Live aus dem Olympias­ta­dion in München“, welch­es am 06.12.2019 erscheint, ist das nun endlich gelun­gen. Alles was es brauchte waren rund 425 Mitar­beit­er die alle selb­st­los an einem Strang zogen um ein Konz­ert aufzuze­ich­nen das Geschichte geschrieben hat. Das edle Pro­dukt ist beispiel­haft, wenn es um Fan-Liebe geht: Man kann sich dieses Konz­ert als Dop­pel-CD, Dop­pel-DVD oder Blu-Ray ins heimis­che Wohnz­im­mer holen, oder auch als allum­fassendes Kom­bi-Paket mit 2 CD, 2 DVD und Blu-Ray im Bun­dle. Und wieder kann man es so ste­hen lassen: mehr geht nicht. Schließlich haben wir es hier mit Andreas Gabalier zu tun, zweifel­los einem der erfol­gre­ich­sten deutschsprachi­gen Solo-Kün­stler aller Zeit­en!

Titel: Das Jubiläum­skonz­ert aus München
Kün­stler: Andreas Gabalier
Release: 6. Dezem­ber 2019
Label: Uni­ver­sal Music
For­mat: CD/DVD/Blu-Ray
Genre: Volks’Rock

Jet­zt bestellen bei Ama­zon*
Jet­zt bestellen bei Shop24Direct*
Jet­zt bestellen bei Welt­bild*

Quelle: Franel Presse und Online Promotion

Schreibe einen Kommentar