Anna-Carina Woitschack — Punktlandung nach himmlischem Senkrechtstart!

Punk­t­landung nach himm­lis­chem Senkrecht­start!

Ja, mit ihrem Song: „Geflo­gen sind wir lang genug“ ist ANNA-CARINA WOITSCHACK direkt in den Herzen ihrer Fans gelandet. Derzeit stürmt die 22-Jährige zusam­men mit den Gru­ber­talern aus Tirol die deutschen und öster­re­ichis­chen DJ-Charts. Ihr gemein­samer Song hält sich seit Wochen in den öster­re­ichis­chen Top-Ten und schaffte es bis auf Platz 3. Seit August gibt es zudem die 17 schön­sten Hits von Anna-Cari­na Woitschack auf DVD.

Doch kaum gelandet, geht es gle­ich wieder in die Luft. Und zwar gen Charthim­mel. Im Herb­st kommt Anna-Cari­nas neue Sin­gle auf den Markt, ein Best-of-Med­ley mit vier ihrer erfol­gre­ich­sten Songs. Und das ist Treib­stoff fürs Tanzbein. Kein­er gerin­ger­er als Erfol­gspro­duzent Ste­fan Pöss­nick­er hat das Vorhaben umge­set­zt. Der Über­flieger in Sachen Schlager­musik pro­duziert seit Jahren die Stars und ist unter anderen für die Erfolge von Fan­ta­sy, Andrea Berg, Nik P. oder Beat­rice Egli ver­ant­wortlich.

Ende des Jahres mod­eriert Anna-Cari­na die Tournee der ARD-Fernsehlot­terie und auch für kom­mendes Jahr ist eine große Tournee bere­its in Vor­bere­itung. Für Anna-Cari­na geht es weit­er hoch hin­aus, auch 2016. Ein neues Album ist geplant. Und das ist nach Mei­n­ung ihrer vie­len Fans, die Anna-Cari­na täglich mit News auf Face­book & Co. ver­sorgt, unent­behrlich. Die attrak­tive Kün­st­lerin ver­fügt über eine grandiose Stimme mit hohem Wieder­erken­nungswert und ver­sprüht diesen gewis­sen, ehrlichen Charme – mit hoher Ansteck­ungs­ge­fahr. Nichts ist und wirkt bei ihr insze­niert. Anna-Cari­na zeigt sich ihrem Pub­likum so, wie sie ist: authen­tisch, tem­pera­mentvoll, fröh­lich, schlagfer­tig, char­mant oft auch mal keck — dafür aber immer frei von eingeübten Mar­ket­ing-Plat­titü­den, ohne Schnörkel und „Geschmacksver­stärk­er”.

Mehr von Anna-Cari­na gibt’s hier

Klar ist, dass Anna-Cari­na über großes Tal­ent ver­fügt. Den­noch: Der Erfolg ist ihr nie in den Schoß gefall­en. Schaus­piel, Gesang, Tanz – das alles lernte sie von der Pieke auf. Und nicht zu vergessen: den engen Pub­likum­skon­takt mit all seinen Facetten, ange­fan­gen von Textpauken, Lam­p­en­fieber bis Applaus. Bere­its im Alter von zwei Jahren stand sie begeis­tert mit ihren Eltern auf der Pup­pen­bühne, jenen Bret­tern, die für Anna immer die Welt bedeuten wer­den. Zweifels­frei hat sie zu anderen Kol­le­gen in ihrem Alter einen immensen Vor­sprung in Sachen Büh­nen­reife – dadurch auch ein gutes Händ­chen, Jung und Alt für sich und ihre Musik zu begeis­tern, die sich mit­tler­weile klar vom 0815-Schlager abhebt. 2011 noch ent­deckt von Dieter Bohlen zur RTL-Cast­ing­show „Deutsch­land sucht den Super­star“, geht Anna-Cari­na heute selb­st­be­wusst und erfol­gre­ich eigene Wege mit ihrem Pro­duzen­ten­team Felice Pedul­la, Christoph Seipel, Ste­fan Pöss­nick­er und Timo Peter (Yoyo Music).

Neben Bal­laden, mod­er­nen Schlager- sind Schlager­pop­songs ihr Meti­er. Nach dem Album „Einzi­gar­tig“ (2012) sowie den Sin­gles „Ich will diesen Som­mer“ (2013) und „Nichts geht mehr“ (2013) sorgte sie mit dem deutschen Titel „Sag nicht good­bye zu unseren Träu­men“ des No Mer­cy Welth­its „When I die“ für Aufhorchen und Gänse­haut. Im August 2014 fol­gte ihr 2.Soloalbum „Uni­ver­sum“, aus dem bere­its „Auf ein­mal ist es wieder Som­mer“ und „Es duftet nach Liebe“ aus­gekop­pelt wur­den. Anna-Cari­na durfte sich auch in diesem Jahr bei „Immer wieder son­ntags“ und „MDR um vier“ einem Mil­lio­nen­pub­likum präsen­tieren.

Der Erfolg hat seit­dem viele Väter oder bess­er Autoren. Andreas Gold­mann, Franz Brach­n­er, Her­mann Wein­dorf, Nor­man Brinkmann, Felice Pedul­la, Andre Stade, Christoph Seipel, Ste­fan Pöss­nick­er und Timo Peter schreiben ihr die Songs sprich­wörtlich auf den Leib. Und wie soll‘s auch anders gehen, wenn so viel Herz mit im Spiel sein soll.

Ihr Herz öffnet Anna-Cari­na immer auch nach ihren Auftrit­ten: den Fans und ihrer Fam­i­lie. Wann immer Freizeit ist, begeis­tert sie immer noch Kinder als Pup­pen­spielerin im elter­lichen Mar­i­onet­tenthe­ater. Von dieser Pro­fes­sion­al­ität prof­i­tiert Anna-Cari­na heute enorm. Seit ger­aumer mod­eriert sie beim Fernsehsender Melodie TV ihre eigene Sendung „Anna’s Welt“. Und in „Anna’s Welt“ gibt es keinen Still­stand. Par­al­lel zur Pro­duk­tion des neuen Albums, zahlre­ich­er Konz­ert- und Hör­funk- und Fernseh-Auftritte läuft ihre beliebte TV-Sendung auch 2016 weit­er.
Quelle: MANIAMUSIC




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*