Best of Popschlager” in der ausverkauften Turbinenhalle

Best of Popschlager” in der ausverkauften Turbinenhalle

Ein Beitrag von San­dra Per­lick

Ein muss für jeden Schlager­fan, das Open­ing begann mit ein­er riesen Laser­show und Pyrotech­nik. Begleit­et wurde dieser Abend von Mod­er­a­tor Addi Lip­pert. Den Anfang pünk­tlich um 19.00 Uhr machte nach län­ger­er Büh­nen Pause, der super nette sym­pa­tis­che Musik­er und Pro­duzent Frank Lars, der es vor­zog seinen gesamten 30 minüti­gen Auftritt, nicht auf der Bühne son­dern im Pub­likum zu ver­brin­gen. Den vorne ste­hen­den Fans hat dies sehr gefreut, den hin­teren etwas geärg­ert, da diese nichts als eine leere Bühne sahen und an einem April Scherz glaubten, auch vom oben liegen­den VIP Bere­ich musste man Frank Lars suchen, aber Nein er war wirk­lich da! Das 30 minütige Bad in der vorderen Menge war den­noch eine nette Idee ‚wo Frank Lars mit Titeln wie “Wenn du diesen Brief ließt” und “Arschloch” glänzte.

Die Kün­stler gaben sich an diesem Abend gegen­seit­ig das Mikro in die Hand, gle­ich nach Frank Lars fol­gte Frank Lukas, er zog das weib­liche Pub­likum nicht nur mit seinem glänzen­dem ausse­hen an sich, son­dern auch mit seinen Titeln wie “Sag Ihm” und “Noch Immer” der mein­er Mei­n­ung nach ein Ham­mer Titel ist!

Weit­er ging es mit dem immer net­ten Andreas Lawo Mit seinem Titel “Katha­ri­na” fieberte die ganze Halle mit, auch Pro­duzent von „Katha­ri­na“, Michael Fis­ch­er lies es sich nicht nehmen, seinen Rap Part im Song live zu per­for­men, die größte Über­raschung von Andreas war die erste Präsen­ta­tion sein­er nagel­neuen Sin­gle “Unnah­bar” sein State­ment dazu er habe etwas Angst war völ­lig unnötig da dieser Titel so super Gut ist und alles sprengte.

Nach seinem grandiosem Auftritt gab Andreas gle­ich das Mikro an Kün­stler Kol­lege Michael Fis­ch­er weit­er ‚der an diesem Abend der absolute Pub­likums Liebling war. Er brachte mit seinen Titeln wie “Irgend­wann” und “Hol­ly­wood” die Halle erst zum kochen und zum Abschluss mit der “Total­en Fin­ster­n­is” ( Im Orig­i­nal von Jan Ammann) zum schmelzen. Er war am Abend der einzige Kün­stler bei dem das Pub­likum laut­starke Zugabe forderten, die aber lei­der aus Zeit­man­gel vom Ver­anstal­ter trau­riger­weise nicht ges­tat­tet wurde, den­noch bekam Michael Fis­ch­er anlässlich seines 34 jähri­gen Geburt­stags, ein paar Tage zuvor von der sym­phatis­chen Presse­fo­tografin Gaby Breuer-Konze ein Geschenk über­re­icht, welch­es vor­ab von Fans aus dem Fan­club von Michael Fis­ch­er gesam­melt wurde, somit wurde es eine riesen Über­raschung für Michael der sich sehr gefreut hat­te.

Im Anschluss fol­gte sofort der näch­ste Kün­stler Olaf Hen­ning begeis­tern kon­nte er mit seinen Hits wie “EYO” und “Herz­dame”. Das Pub­likum hat­te nun auch ein bes­timmten Pegel erre­icht und im VIP Bere­ich war man gut gesät­tigt vom tollen Buf­fet. Während dessen ging die Par­ty mit Sandy Wag­n­er weit­er, ein eher weniger bekan­nter Kün­stler des Abends, er zog die Menge mit Titeln wie “Sie tanzt den Rhyt­mus dieser Nacht” und “Jet­zt bloß keine Panik” mit sich, weit­er reichte er das Mikro an Kün­stler und Pro­duzent Mar­co Kloss der mit seinem abso­lut sen­sa­tionellen Top-Hit “Tief in der Nacht” punk­tete, aber auch mit dem Titel “Du hast gewärmt wie alter Whisky” kon­nte er die Par­ty krachen lassen.

Nach ihm fol­gte endlich mal für das männliche Pub­likum eine Augen­wei­de Anna Maria Zim­mer­mann, die einzige weib­liche Kün­st­lerin des Abends, machte da weit­er wo Mar­co Kloss aufhörte ihre Hits des Abends “Him­mel­blaue Augen” und “Die Tanzfläche bren­nt”. Weit­er ging die Par­ty mit Tom­my Fis­ch­er der bere­its zum Stammbe­set­zung bei Best of Pop­schlager gehört mit seinen Hits wie “Durch alle Zeit­en”. Abgerun­det wurde das Ende des Abends mit Top Kün­stler Jörg Bausch und seinen Top Titeln “In mir tobt ein Orkan” und “Wir rock­en das Leben”.

Es war eine run­dum gelun­gene Ver­anstal­tung, da ist die Freude auf Best of Pop­schlager 2018 schon vor­pro­gram­miert. Abso­lut empfehlenswert!




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*