- Anzeige -

Ein Tag in der Berufsschule und am Abend dann das Instagram-Live-Gespräch bei Popschlager Aktuell: So sah am vergangenen Mittwoch der Tagesablauf der Newcomerin Celina aus. Neben ihrer persönlichen Meinung zum gegenwärtigen Weltgeschehen und ihre Sicht auf die Auswirkungen in der Musikbranche, konnten wir durch das Frage-Antwort-Spiel „25 Fragen in 90 Sekunden“ einiges über die Newcomerin erfahren.

Celina ist ein durchweg positiv eingestellter Mensch: Dies konnten die Zuschauer des Live-Gesprächs unter anderem an ihrer Meinung über die gegenwärtige Pandemie-Lage merken: „Es wird alles wieder werden… Es wird eine Zeit kommen, in der wir wieder gemeinsam feiern können, Party machen und uns freuen, dass wir uns sehen“. Für die Übergangszeit, in der wir uns befinden, sieht sie die Social-Media- Kanäle als ein hohes Gut an: „Solange wir uns nicht direkt sehen können, nutzen wir das Digitale. Gut, dass es diese Möglichkeit gibt“.

„Wenn ich tanzen will“ – ein Partysong, der durch die Krise hilft

Die Newcomerin Celina, die eine Ausbildung zur Industriekauffrau absolviert, hat das feste Ziel, in der Musik erfolgreich werden zu wollen. In der Zwischenzeit gibt es drei Lieder der jungen Künstlerin, die es sich durchaus lohnt, anzuhören: Neben „Augenblick“ und „Meine Seele kriegst Du nicht“ gehört in das Repertoire der Sängerin das Lied „Wenn ich tanzen will“. „Die zentrale Botschaft des Liedes“, so Celina im Live-Talk am vergangenen Mittwoch, „ist die Fröhlichkeit, die das Lied ausdrücken möchte. Es lädt zum Tanzen, Party machen, Spaß haben, ein“. Gerade in der momentanen Situation, bedingt durch die Pandemie, sind solche fröhlichen Lieder durchaus „Balsam für die Seele“. Daher sind wir dankbar, dass es Künstlerinnen wie Celina gibt, die uns solche Lieder schenken.

„25 Fragen in 90 Sekunden“ – so lernt man Celina kennen

Im Rahmen unserer Instagram-Live-Gespräche feierte ein Punkt Premiere: Durch 25 Fragen in 90 Sekunden etwas über die Künstlerin zu erfahren.

Bei Celina gab dies interessante Einblicke. Zum Beispiel bei der Gegenüberstellung von „Beatrice Egli und Sarah Schiffer“. Durch die Wohnortnähe von Sarah und Celina (beide wohnen in Herzogenrath), ist natürlich eine Verbindung gegeben. Gleichzeitig äußerte Celina allerdings, dass sie „Beatrice Egli oder Maite Kelly“ auch sehr bewundernswert findet, ihre Musik schätzt und Beide als Personen durchaus freundlich, nett und liebenswürdig sind.

Wie wir aus den Reihen von Celina erfahren haben, wird sie auch weiterhin den mit ihrem Produzenten Hans Haas eingeschlagenen Weg weiterführen. Dies freut uns sehr!

Popschlager Aktuell wünscht Celina für ihren beruflichen wie auch musikalischen Weg weiterhin alles Gute, viel Erfolg, Glück, Freude und gute Ideen für ansprechende Lieder. Natürlich werden wir auch an dieser jungen Karriere dranbleiben und über den Weg zukünftig berichten.