Anni Perka: “Dafür lebe ich” die neue Single aus dem gleichnamigen Album

© Sandra Ludewig

Anni Perka: “Dafür lebe ich” die neue Single aus dem gleichnamigen Album

Bei Ama­zon down­load­en

Nach­dem sie mit der zulet­zt veröf­fentlicht­en Wei­h­nachtss­in­gle wun­der­schön die Welt für einen Moment ange­hal­ten hat („Die Welt ste­ht still“), kann von Still­stand bei Anni Per­ka jedoch keine Rede sein – denn es geht mal wieder alles Schlag auf Schlag: Bere­its in dieser Woche veröf­fentlicht die beza­ubernde Ham­burg­erin den energiege­lade­nen Titel­song ihres kom­menden zweit­en Albums „Dafür lebe ich“, mit dem sie ihre Wün­sche, Träume und Sehn­süchte, vor allem aber ihre Liebe zur Musik ver­tont. Die pro­gram­ma­tis­che Vor­ab-Sin­gle „Dafür lebe ich“ erscheint am 26.01.2018 bei Telamo.

Ganz anders als die ruhige und besinnliche Wei­h­nacht­sauskop­plung, set­zen Anni Per­ka und ihr anges­tammter Pro­duzent Matthias Hass dieses Mal auf abso­lut explo­sives Song­writ­ing, auf große, lei­den­schaftliche Pop-Gesten und pure Euphorie: „Voll Energie, zu allem bere­it“ präsen­tiert sich die attrak­tive Sän­gerin, die über den mas­siv­en Syn­the­siz­ern von gelebten Träu­men, neuer Energie und ihrer Leben­sphiloso­phie berichtet – was noch ansteck­ender klingt, weil man sofort merkt: diese junge Dame lebt zu 100% für die Musik. „Generell han­delt diese neue Sin­gle davon, wie wichtig es ist, für die eige­nen Träume zu kämpfen: Dass man an sich glauben muss und auch den steini­gen Weg geht, wenn’s sein muss“, so der Kom­men­tar von Anni Per­ka, die auf dem gle­ich­nami­gen Album neben ansteck­end-tanzbaren Songs wie diesem auch verträumte Bal­laden und epis­che Melo­di­en präsen­tieren wird.

Ihre umw­er­fende Stimme hat die heute 28-Jährige schon als ganz kleines Mäd­chen ent­deckt: Auf frühe Sprechrollen für Werbespots fol­gten so unter­schiedliche Sta­tio­nen wie Musi­cal und The­ater, dazu Tanz und sog­ar größere Syn­chron­rollen (Stu­dio Ham­burg). Nach ihrer Aus­bil­dung an der Ham­burg­er Stage School konzen­tri­erte sich Anni Per­ka schließlich voll und ganz auf den Gesang: Ihr mit dem Gram­my-/ECHO-Gewin­ner Matthias Hass/Dexter Music (Annett Louisan, Roger Cicero, Patrick Nuo) und einem Team von renom­mierten Autoren aufgenommenes Debü­tal­bum „Lass uns träu­men“ (2016) bescherte ihr auf Anhieb einen ful­mi­nan­ten Top-10-Chart-Entry in den deutschen Schlager­charts. Ger­ade ihre Sin­gleauskop­plun­gen ent­pup­pten sich der­weil als echte Dauer­bren­ner – so verze­ich­nen z.B. die Clips zu „Bitte melde dich“ und „Tanz auf dem Vulkan“ inzwis­chen kom­biniert knapp 1,5 Mil­lio­nen Views bei YouTube.

Mit einem aus­ge­lasse­nen Song, der nach einem Neuan­fang klingt und Lust macht auf neue, unbekan­nte Aben­teuer, startet Anni Per­ka nun ins Jahr 2018 und begin­nt zugle­ich das zweite Kapi­tel ihrer Kar­riere: Die lei­den­schaftliche Titels­in­gle „Dafür lebe ich“ ist der per­fek­te Sound­track dazu…

Quelle: Telamo




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*