Daniela Alfinito: “Du warst jede Träne wert” — das neue Album

Daniela Alfinito
© Kerstin Joensson

Daniela Alfinito: “Du warst jede Träne wert” — das neue Album

Trä­nen sind unsere treuesten Begleit­er. Wir weinen vor Lachen und Glück, aber auch aus Trauer und Wut. Aneinan­derg­erei­ht ergeben diese “Perlen des Glücks oder Ein­samkeit“, wie Daniela Alfini­to es bild­haft beschreibt, eine Kette an erlebten und aus­gelebten Gefühlen und Erin­nerun­gen. Oder eine wun­der­schöne CD, wie ihr aktuelles Album „Du warst jede Träne wert“, aus dem­sel­ben Grund­ver­ständ­nis für die Musik und mit den Jahren gewach­sen­er fre­und­schaftlich­er Ver­bun­den­heit erneut arrang­iert und pro­duziert von Erfol­gspro­duzent Michael Dorth (Radi­o­la Records).

Die neuen Lieder von Daniela Alfini­to han­deln von Liebe, Tren­nung und Herz­schmerz, von allem zwis­chen „Him­mel und Hölle“, was jed­er schon so oder so ähn­lich auf sich allein gestellt oder auch mit einem liebevollen und ver­lässlichen Part­ner an sein­er Seite erlebt hat. Die 47-jährige Sän­gerin möchte die Men­schen mit den 14 neuen Titeln im „Jet­zt und Hier“ abholen: “Wenn sie sich mit den Liedern iden­ti­fizieren und sagen: „Ja, genau das ist mir auch passiert.“ Das macht mich unheim­lich glück­lich – wenn ich ihnen durch meine Musik über emo­tionale Klip­pen helfen und Men­schen verbinden kann.“

Mit „Küss mir noch ein­mal die Sehn­sucht aus dem Blick“ erzählt Daniela eine Liebesgeschichte, die von Zunei­gung und Sehn­sucht geprägt ist und wün­scht sich mit “Per sem­pre con te“, dass diese Beziehung für immer Bestand haben möge.

Auch „Ami­go” Bernd Ulrich hat wieder Lied­texte für seine Tochter geschrieben: „Geh dor­thin wo der Teufel wohnt“ und „Dann zieh ich meine Blue-Jeans an“. Die bei­den sind ein eingeschworenes Team und wür­den sich auch ohne Worte ver­ste­hen, würde es da nicht diese wun­der­baren Lieder geben, die bei­den gle­icher­maßen aus der Seele sprechen.

Dank mein­er Fam­i­lie, die mich unter­stützt, bekomme ich den Job, die Fam­i­lie und meinen Hund und meine Lei­den­schaft das Sin­gen über­haupt unter einen Hut“, weiß die mit vollem Engage­ment im Leben ste­hende Mut­ter eines mit­tler­weile erwach­se­nen Sohnes den bedin­gungslosen famil­iären Zusam­men­halt zu schätzen. “Ohne diesen Rück­halt: Keine Chance! Im Haupt­beruf bin ich Altenpflegerin und ich würde keinen anderen Beruf haben wollen. Diese Auf­gabe gibt mir viel, kostet aber auch Kraft. Musik macht mir Spaß und ist der beste Aus­gle­ich, den ich mir vorstellen kann.“

Selb­st­be­wusst – authen­tisch – gefüh­lvoll, das sind die Marken­ze­ichen von Daniela Alfini­to. Danielas sinnliche Stimme, ihre starke Büh­nen­präsenz und ein außergewöhn­lich­es Ein­füh­lungsver­mö­gen zeich­nen sie als Inter­pretin seit ihrem Album-Debüt mit „Bahn­hof der Sehn­sucht“ aus. Im sel­ben Jahr erhielt die stimm­starke Sän­gerin zwei gold­ene CDs für den Titel „Die weiße Pracht“, den sie für das Wei­h­nacht­sal­bum der „Ami­gos“ aufgenom­men hat­te, sowie eine weit­ere gold­ene CD für den Chorge­sang auf dem “Amigos“-Album „Sehn­sucht, die wie Feuer bren­nt“. Dass Daniela Alfini­to auch als Solistin mit ihren eige­nen Alben so überzeugt, kommt nicht von unge­fähr. Sie stammt aus ein­er über­aus musikalis­chen Fam­i­lie. Ihr Vater Bernd Ulrich und ihr Onkel Karl-Heinz Ulrich sind die leg­endären Ami­gos, die in den zurück­liegen­den 20 Jahren Schlagergeschichte geschrieben haben. Schon mit sieben Jahren stand die kleine Daniela, die damals schon die Lei­den­schaft für Musik in sich trug, mit diesen Größen auf der Bühne, begleit­ete sie zu ihren Konz­erten, war und ist am lieb­sten mit­ten­drin, wo immer die Musik spielt.

1971 am Rande des Vogels­bergs in Villin­gen geboren, stand Daniela bere­its mit sieben Jahren das erste Mal auf der Bühne. Wann immer sie kon­nte und durfte begleit­ete sie die Bei­den. „Ich ste­he bis heute gerne mit meinem Vater und mit meinem Onkel auf der Bühne. Es macht mir sehr große Freude mit den „Ami­gos“ zu musizieren und die Men­schen um uns herum glück­lich zu machen.“ Doch dass das Leben nicht nur aus Musik und Freu-de beste­ht, erkan­nte Daniela früh und wählte bere­its als Jugendliche einen für sie sehr erfül­len­den Beruf aus: „Ich habe ganz bewusst Altenpflegerin gel­ernt. Der Umgang mit Men­schen und die Liebe zur Für­sorge waren und sind mir schon immer wichtig gewe­sen. Jed­er sollte würde­voll alt wer­den dür­fen und die notwendi­ge Hil­fe bekom­men. Hierzu möchte ich als Altenpflegerin wie auch als Sän­gerin meinen Beitrag leis­ten. Ich möchte wirk­lich jedem einzel­nen, dem ich im Leben begeg­ne, das Gefühl geben, abso­lut jede Träne wert zu sein!“

Jip­piehh! Das neue Album “Du warst jede Träne wert” ist fer­tig und ich kann jet­zt auch mit meinen 14 neuen Liedern und dem Hit Mix auf die Bühne gehen!

Das Album “Du warst jede Träne wert” von Daniela Alfini­to ist ab 04.01.2019 als CD, sowie in ein­er lim­i­tierten Fan­box mit DVD erhältlich.

Daniela Alfinito | Du warst jede Träne wert

✘ Album Facts

Titel: Du warst jede Träne wert
Kün­stler: Daniela Alfini­to
Release: 4. Jan­u­ar 2019
Label: Telamo/WM Ger­many
For­matCD, Dig­i­tal
Genre: Pop­schlager

➡ Jet­zt bestellen bei Ama­zon
➡ Jet­zt bestellen bei Shop24Direct
➡ Jet­zt bestellen bei Welt­bild
➡ Jet­zt bestellen bei Thalia

Quelle: Telamo




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*