Das Adventskalender-Interview mit LIANE | Türchen Nr. 22

 

„Weihnachtsträume“ – so lautet das Album mit weihnachtlichen Liedern, die Liane zusammen mit Reiner Kirsten aufgenommen hat. Wir sind der Meinung: Ein absolutes „Must-have“ in jedem CD-Regal für die Weihnachtszeit. Wie sieht Liane jedoch die Adventszeit? Was denkt sie über Weihnachten? Das haben wir sie gefragt und sie hat uns dies ausführlich beantwortet.

Was ist für Dich das Besondere an der Adventszeit?

Liane: „Das Besondere an der Adventszeit für mich ist: Kerzenschein und Licht. Ich liebe Kerzen und das Licht hat zur Adventszeit eine noch größere Bedeutung. Es erfüllt mich mit einer enormen Wärme, wenn man draußen spazieren geht und all diese Lichter sieht, dann nach Hause kommt und Kerzen anzündet…dieses warme, wohlige Gefühl zu genießen und einfach Ruhe einkehren lassen….“

Gibt es gewisse Traditionen, die in der Adventszeit durchgeführt werden, z.B. Besuch des Christkindl-/Weihnachtsmarktes, Hausputz vor Weihnachten etc.?

Liane: „Normalerweise bin ich von Ende November bis Ende Dezember auf Weihnachtstournee, oder habe viele Auftritte in dieser Zeit. Ich war jedes Jahr mit Vorbereitungen sehr gerne beschäftigt. Für Traditionen, außer Kerzen anzünden blieb da fast keine Zeit. Ein Besuch auf unserem Stuttgarter Weihnachtsmarkt musste dennoch immer sein, wenn auch nur mal kurz am Vormittag“.

Welche Bedeutung hat für Dich das Weihnachtsfest?

Liane: „Das Weihnachtsfest hat bei mir große Tradition und diese pflegen wir in meiner Familie seit Kindheit an. Wir haben nie den Sinn von Weihnachten aus den Augen verloren. Es ist für uns eines der wichtigsten Hauptfeste im Jahr.“

Gibt es wiederkehrende Formen des Heiligen abends? Wie wird der Heilige Abend gefeiert?

Liane: „Ja, seit meiner Kindheit leben wir die Tradition an Heilig Abend. Mein Opa hat früher sehr großen Wert darauf gelegt und ich gebe das auch an meine Familie weiter. Wir sind alle festlich gekleidet, wir gehen in die Kirche, dann gibt es leckeres Essen und danach singen wir gemeinsam Weihnachtslieder. Dieses Jahr spielt unser Lias (5 Jahre) sogar schon etwas auf seiner Melodika vor…. das wird sicher ein sehr emotionaler Moment für uns. Danach gehen die Männer mit den Kindern spazieren. In meiner Kindheit waren wir immer in Belgien bei meinen Großeltern, dort waren an den Straßen Krippen in Lebensgröße aufgebaut, das war so wundervoll, diese haben wir uns angeschaut und sind dann wieder nach Hause gelaufen. Ja in der Zwischenzeit kommt das „Christkind“ und legt die Geschenke unter den Weihnachtsbaum. Da strahlen die Kinder Augen wenn sie  hereinkommen und den leuchtenden Baum sehen mit den Geschenken darunter. Diesen Zauber darf man den Kindern nicht nehmen erinnere Weihnachten hat einfach einen ganz besonderen Zauber und man darf den Sinn – „Das Fest der Liebe“ niemals vergessen!!!“

Welche Wünsche bestehen für das neue Jahr 2021?

Liane: „Dass wir Corona in den Griff bekommen und gesund bleiben“.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*