Das Adventskalender-Interview mit NICOLE FREYTAG | Zusatz-Türchen Nr. 26


„Wir sagen Euch an, den lieben Advent…“, so lautet ein gängiges Lied in der nun begonnen Adventszeit. Mit großen Schritten nähern wir uns Weihnachten, dem ‚Fest der Liebe‘, wie es im Volksmund genannt wird.

Wie feiert die Sängerin Nicole Freytag Weihnachten? Gibt es Besonderheiten in Ihren Weihnachtsvorbereitungen?

Diese und viele weitere Details erzählte sie Popschlager Aktuell.

Was ist für Dich das Besondere an der Adventszeit?

Nicole Freytag: „Oh, das Besondere geht schon kurz vor der Adventszeit bei uns in der Familie los. Auf geht’s in den Schuppen und es werden drei Kisten voller Weihnachtsdeko und Weihnachtslichtern hervorgeholt. Die gesamte Wohnung wird zusammen mit den Kindern festlich geschmückt. Dann geht es von Advent zu Advent mit dem Plätzchen backen los und natürlich auch Kaffeekränzchen mit Freunden und der Familie an den jeweiligen Wochenenden sind geplant

Gibt es gewisse Traditionen, die in der Adventszeit durchgeführt werden, z.B. Besuch des Christkindl-/Weihnachtsmarktes, Hausputz vor Weihnachten etc.?

Nicole Freytag: „Neben den vielen Kaffeekränzchen war für mich meine jährliche musikalische Tradition, die Weihnachtssaison mit Auftritten bei vielen Weihnachtsmärkten zu gestalten. 

Ich genieße den Glühweinduft und die „Bratwurscht“ und all die anderen weihnachtliche Gerüche. Am meisten fehlen mir nun zum Jahresende meine lieben Fans und Schlagerfreunde, die ich bei diesen Weihnachtsauftritten sonst mit dankbaren Worten aus dem alten Jahr verabschiedet und ins neue Jahr geleitet habe. Aber auch hier werden wir sicherlich noch eine Methode finden, dass wir uns mithilfe der neumodischen Technik, zum Beispiel zu einem Video-Chat noch mal zusammenfinden“

Welche Bedeutung hat für Dich das Weihnachtsfest?

Nicole Freytag; „Weihnachten war für mich als Kind schon immer etwas ganz Besonderes.

Seit fünfeinhalb Jahren bin ich Mami von zwei süßen Zwillingsmädchen. Und mit Kindern gewinnt Weihnachten für mich noch mehr Bedeutung. Es ist einfach toll zu sehen, wie sich die Kinder in diese Weihnachtseuphorie: Plätzchen backen, Heimlichkeiten, die Wohnung schmücken, bis hin zum Besuch des Weihnachtsmannes, mit Begeisterung hineinleben“.

Gibt es wiederkehrende Formen des Heiligen abends? Wie wird der Heilige Abend gefeiert?

Nicole Freytag: „Zum Heiligen Abend treffen wir uns mit der Familie zum gemütlichen Kaffeetrinken. Anschließend findet mit dem Weihnachtsmann die Bescherung statt. Große, aber allerliebste und angstfreie Aufregung für meine 2 Püppis

Pünktlich 18 Uhr gibt es Abendbrot. Eine große Kerze wird angezündet. Traditionell gibt es Kartoffelsalat und Würstchen. Und für jeden eine Scheibe Brot mit Salz. Anschließend wird die Kerze ausgepustet und zusammen mit dem Brot und Salz in einem Körbchen über Weihnachten unter den Baum gelegt. Folgende Wünsche sollen sich dadurch erfüllen.  
Brot = immer reichlich zu Essen, Salz = damit das Geld nie ausgeht. Kerze = damit wir nie im Dunklen stehen

Welche Wünsche bestehen für das neue Jahr 2021?

Nicole Freytag: „Ich wünsche mir, dass für uns alle wieder ein wenig mehr Normalität ins Leben zurückkehrt

Und ich hoffe, dass die im Moment sehr gespaltene Gesellschaft, wieder näher zusammenrückt. Ansonsten wünsche ich allen eine schöne Weihnachtszeit und bleibt gesund




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*