- Anzeige -

Senta-Sofia Delliponti, vielen besser bekannt unter dem Namen ‚Oonagh‘, war bereits in unseren Instagram-Live-Talks 2020 einer der Gäste und hat damals über ihren Karriereweg und ihre Pläne berichtet. Was denkt sie über die Adventszeit? Wie wird bei Oonagh das ‚Fest der Liebe‘, Weihnachten begangen? Popschlager Aktuell bei OONAGH im zehnten Türchen des Adventskalender-Interview nachgefragt.

Was ist für Dich das Besondere an der Adventszeit?

Oonagh: „In der eigenen Weihnachtsbäckerei einzukehren, dabei Weihnachtsmusik zu hören und zu backen. Die Vorweihnachtszeit macht einfach Spaß und ist für mich auch ein freudiger und spielerischer Abschluss des Jahres“.

Gibt es gewisse Traditionen, die in der Adventszeit durchgeführt werden, z.B. Besuch des Christkindl-/Weihnachtsmarktes, Hausputz vor Weihnachten etc.?

Oonagh: „Dadurch, dass ich eine Tochter habe, nehme ich die Adventszeit auch anders wahr und es bereitet mir Freude, diese Zeit auszukosten. Wir backen, wir schmücken den Weihnachtsbaum, ich bringe meiner Tochter ein Weihnachtsgedicht bei und ich mache eigenen Honigwein“.

Welche Bedeutung hat für Dich das Weihnachtsfest?

Oonagh: „Es bedeutet mir viel, denn beim Weihnachtsfest kommt meine ganze Familie zusammen und das passiert oft nur an Weihnachten“.

Gibt es wiederkehrende Formen des Heiligen abends? Wie wird der Heilige Abend gefeiert?

Oonagh: „Jeder steht irgendwie in der Küche. Wir haben seit ein paar Jahren die Regelung, dass jeder das Essen macht, worauf er Lust hat und am Ende des Tages gibt es eine große Tafel mit ganz vielen Leckereien. Meine Mama macht traditionelle bulgarische Küche, mein Vater ist Koch und liebt Geschmortes, mein Bruder ist auch Koch und widmet sich der italienischen Küche und ich bereite gerade Tapas vor. Wir freuen uns so sehr zusammen zu sein, dass wir oft viel Musik machen, tanzen, singen und wunderbare Gespräche führen“.

Welche Wünsche bestehen für das neue Jahr 2021?

Oonagh: „Dass die Pandemie ein Ende hat und wir wieder freier sein können in der Gesellschaft. Ich wünsche mir wieder Konzerte zu spielen und die gewonnene Energie als Chance zu nutzen für meinen eigenen Weg. Authentizität zu leben und die innere und äußere Wahrnehmung zu verbinden. Gesundheit, Erfolg, Freude bei allem, was ich tue“.

Beitragsbild © Christian Barz