© Kevin Kölker

 

Für den Sänger Patrick Himmel sind Künstler wie Peter Alexander oder Falco Vorbilder geworden. Hat er für die Advents- und Weihnachtszeit auch Vorbilder im Elternhaus erfahren? Wie feiert er diese „ruhige“ Zeit des Jahres? Darüber haben wir mit ihm gesprochen.

Was ist für Dich das Besondere an der Adventszeit?

Patrick Himmel: „Die Adventszeit bei uns ist geprägt durch die Vorfreude auf die Feiertage und die ruhigen und entspannten Stunden die wir dann als Familie gemeinsam genießen können. Im Allgemeinen stehen bei uns in den Adventswochen zwar immer noch viele Dinge auf der To-Do Liste, aber wenn man dann mehr und mehr Sachen davon abhaken kann, weiß man die entspannten Tage rücken näher.“

Gibt es gewisse Traditionen, die in der Adventszeit durchgeführt werden, z.B. Besuch des Christkindl-/Weihnachtsmarktes, Hausputz vor Weihnachten etc.?

Patrick Himmel: „Wenn möglich besuchen wir mindestens einmal im Jahr einen Weihnachtsmarkt bei uns in der Umgebung. Gerade für die Kinder ist es toll, wenn alles schön geschmückt und erleuchtet ist. Ansonsten darf das gemeinsame Plätzchen backen genauso wenig fehlen wie der selbstgebastelte Adventskalender den wir für die Kinde jedes Jahr vorbereiten.“

Welche Bedeutung hat für Euch das Weihnachtsfest?

Patrick Himmel: „Weihnachten ist für uns ein Fest der Familie. Wir feiern traditionell immer mit meinen Eltern und Großeltern in der Nähe von Frankfurt und besuchen dann noch die Schwiegereltern samt Schwägerinnen und Schwager in Tirol. Das Feiern mit der Familie hilft mir dabei meine Batterien neu aufzuladen und dann mit Schwung ins neue Jahr zu starten“.

Gibt es wiederkehrende Formen des Heiligen abends? Wie wird der Heilige Abend gefeiert?

Patrick Himmel: „Entweder sind wir bei den Schwiegereltern in Tirol oder bei meinen Eltern in Frankfurt. Da wir aber nie alle komplett an Heilig Abend zusammen sein können, haben wir als wiederkehrende Tradition den großen gemeinsamen Video-Call mit der gesamten Familie.“

Welche Wünsche bestehen für das neue Jahr 2021?

Patrick Himmel: „In erster Linie Gesundheit und die Rückkehr zur „Normalität“.“

Beitragsbild © Kevin Kölker