© Fabian Schiffer

 

„Wir sagen Euch an, den lieben Advent…“, so lautet ein gängiges Lied in der nun begonnen Adventszeit. Mit großen Schritten nähern wir uns Weihnachten, dem ‚Fest der Liebe‘, wie es im Volksmund genannt wird.

Wie sieht die Adventszeit bei unseren Schlager-Stars aus? Und wie verbringen die Newcomer der Branche das Weihnachtsfest? Wir haben uns mit insgesamt 24 Künstlern unterhalten und Ihnen fünf persönliche Fragen zum Fest gestellt. Im ersten Türchen unseres Popschlager Aktuell Adventskalender-Interview hat sich heute Sarah Schiffer unseren Fragen gestellt.

Was ist für Dich das Besondere an der Adventszeit?

Sarah Schiffer: „Die Adventszeit ist immer etwas ganz Besonderes für mich. Sie hat so etwas so Friedliches und vertrautes. Egal wie hektisch das Jahr war, zur Adventszeit wird alles entschleunigt und kommt zur Ruhe“.

Gibt es gewisse Traditionen, die in der Adventszeit durchgeführt werden, z.B. Besuch des Christkindl-/ Weihnachtsmarktes, Hausputz vor Weihnachten etc.?

Sarah Schiffer: „Traditionen zur Adventszeit? Mmhh… ich denke alles in der Weihnachtszeit hat irgendwas mit Tradition zu tun. Plätzchen werden gebacken, der erste Glühwein getrunken und Freunde werden besucht“.

Welche Bedeutung hat für Dich das Weihnachtsfest?

Sarah Schiffer: „Für mich ist das Weihnachtsfest unglaublich wichtig. Der Heilige Abend hat bei uns Tradition. Alles muss immer gleichbleiben, das Essen der Ablauf, meinetwegen auch die Gespräche ;-), das gibt mir ein Gefühl von Sicherheit. Egal wie mein Jahr war… dieser Tag ist immer der Schönste!““

Gibt es wiederkehrende Formen des Heiligen abends? Wie wird der Heilige Abend gefeiert?

Sarah Schiffer: „Normalerweise gehe ich immer mit meinen Großeltern in die Kirche. Danach fahren wir dann alle zu meinen Eltern und essen gemeinsam. Vor der Nachspeise kommt dann die große Bescherung. Das eskaliert immer bei uns. Wir beschenken uns immer sooo gerne. Das ist für uns fast wichtiger als beschenkt zu werden. Ich mache mir schon im Sommer Gedanken über die Dinge, die ich verschenken könnte. Und am Ende des Abends gibt es dann Mousse au Chocolat. LECKER!“

Welche Wünsche bestehen für das neue Jahr 2021?

Sarah Schiffer: „Für das nächste Jahr wünsche ich mir, dass wir alle wieder Normalität erleben dürfen. Das Jahr 2020 war für uns alle hart, dennoch haben wir vielleicht etwas aus diesem Jahr gelernt. Ich freue mich auf 2021 und euch bald wieder alle auf der Bühne sehen zu können“.

Beitragsbild © Fabian Schiffer