- Anzeige -

Es gibt so viele Traditionen zur Advents- und Weihnachtszeit, wie es Menschen gibt. Diese Feststellung konnten wir bereits in den ersten Tagen des Adventskalenders machen. Was denkt Sarah Zucker über die Adventszeit? Wie feiert Sie Weihnachten? Im neunten Türchen des Popschlager Aktuell Adventskalender-Interview haben wir Ihr genau diese Fragen gestellt.

Was ist für Dich das Besondere an der Adventszeit?

Sarah Zucker: „Ich mag diese besondere Stimmung der Adventszeit…man verbringt in der Regel wieder mehr Zeit zuhause, kann gut zur Ruhe kommen und das Jahr gemütlich ausklingen lassen. Ich versuche, mich in dieser Zeit so wenig wie möglich zu stressen und Weihnachtseinkäufe habe ich, wenn alles gut läuft, auch schon vorher erledigt, sodass ich diese Zeit auch wirklich mit Familie und Freunden genießen kann. Besonders hervorzuheben sind natürlich auch die kulinarischen Freuden, die diese Zeit zu bieten hat ;)“

Gibt es gewisse Traditionen, die in der Adventszeit durchgeführt werden, z.B. Besuch des Christkindl-/Weihnachtsmarktes, Hausputz vor Weihnachten etc.?

Sarah Zucker: „Ich versuche schon, wenigstens 1-mal auf dem Weihnachtsmarkt gewesen zu sein, ich binde jedes Jahr meinen Adventskranz selbst, backe Plätzchen mit meinen Nichten“

Sarah Zucker mit ihrem Bruder Ben © Chris Heinrich

Welche Bedeutung hat für Dich das Weihnachtsfest?

Sarah Zucker: „Weihnachten hat für mich schon eine sehr große Bedeutung; auch wenn ich meine Familie sehr regelmäßig, um nicht zu sagen ständig sehe;) ist das Weihnachtsfest trotzdem nochmal so ein Ereignis, worauf wir uns immer alle freuen und schon weit im Voraus planen, wo und wie wir das Ganze stattfinden lassen. Weihnachten ganz ausfallen zu lassen käme niemals in Frage!“

Gibt es wiederkehrende Formen des Heiligen abends? Wie wird der Heilige Abend gefeiert?

Sarah Zucker: „Wir treffen uns schon am Nachmittag zum Kaffee und Plätzchen essen…sobald es dann anfängt dunkel zu werden, ist es meistens Benni, der die Bescherung einläutet, weil er es nicht mehr abwarten kann;) Nach der Bescherung essen wir traditionsgemäß einen Kartoffelsalat (nach dem Rezept meiner Oma) mit Würstchen, mein Bruder Manuel macht zusätzlich noch ein Fischgericht und ich bin für den Nachtisch zuständig. Nach dem Essen beginnt dann der Spieleabend; jedes Jahr muss jemand aus der Familie zu Weihnachten ein neues Spiel besorgen-am Ende gibt’s dann meist noch eine Runde „Stadt, Land, Fluss“.“

Welche Wünsche bestehen für das neue Jahr 2021?

Sarah Zucker: „In erster Linie natürlich, dass wir alle gesund durch den Winter kommen und dann mit voller Zuversicht in die Zukunft schauen. Natürlich wünsche ich mir auch, dass ich im Jahr 2021 endlich meine Fans persönlich treffen kann; das war schon ziemlich komisch die ganze Zeit nur über die sozialen Medien mit ihnen in Kontakt zu treten; ich glaube, so live und in Farbe ist das schon nochmal was anderes und auf diesen Moment freue ich mich schon sehr. :)“

Beitragsbild © Chris Heidrich