Das war die „Wendler Beach Party“ 2015

Ein Rück­blick auf die Michael Wendler Beach Party 2015

Samstag 12.12.2015, pünkt­lich um 17.00 Uhr öffneten sich die Tore zur „Wendler-Ranch“ in Dins­laken und die bereits zahl­reich anwe­senden Fans enterten das Anwesen ihres Idols. Ganz im Gegen­satz zu den vergan­genen Jahren wurde die Party-Loca­tion diesmal im hinteren Teil des Gelände aufge­baut so das man vorher nochmal einen schönen Blick auf das prunk­volle Anwesen des Schlager-Stars werfen konnte.

Um dem Motto des Abends auch gerecht zu werden wurde die eigent­liche Party Loca­tion wie erwartet in eine große „Beach-Area“ verwan­delt und Paul Janke begrüßte als DJ gleich zu Beginn die einströ­menden Gäste. Mit viel Musik aus den aktu­ellen Charts aber auch den stan­des­ge­mäßen Wendler Songs brachte Paul Janke das Publikum auf Beach-Tempe­ratur und als ehema­liger RTL Bachelor wurden selbst­ver­ständ­lich auch ein paar Rosen verteilt.

Auch Michael Wendler zeigte sich in der Zwischen­zeit wie gewohnt sehr Fan-Nah und wurde bei seinem Gang durch das Publikum immer wieder für Auto­gramme und Fotos ange­halten. Frank Neuen­fels star­tete dann das eigent­liche Programm und hier war spätes­tens nach seinem ersten Titel „Hey du“ klar in welche musi­ka­li­sche Rich­tung sich der Abend entwi­ckeln wird.

Für die rich­tige Mallorca ist Beach-Party Stim­mung sorgten dann auch Willi Herren sowie die Hot Banditoz. Das Publikum war inzwi­schen schon fast voll­ständig anwe­send und so bot sich für die kölsche Fronatur Willi Herren gleich die perfekte Gele­gen­heit einen Teil für das Musik­video seiner neuen Single „Der Mann hinter dem Bauch“ mit den Wendler-Fans im Publikum zu drehen.

So langsam wurde es dann aber auch Zeit für den Haus­herrn auf die Bühne zu kommen und Michael Wendler zeigte sich in Best-Form. Die begeis­terte Masse beglei­tete den Schlager-Star text­si­cher in allen Passagen und vor allem die Songs „Die Welt steht Kopf“ sowie „Wie beim ersten Mal“ aus dem voraus­sicht­lich im März 2016 erschei­nenden Album „Über­schall“ kamen sehr gut an.

Mit Nino de Angelo fand ein weiterer Gast-Star den Weg auf die Bühne, dieser über­zeugte nicht nur mit seinen eigenen Songs sondern vor allem auch im Duett mit Michael Wendler. Zum Abschluss heizte Marry dann dem Publikum nochmal so richtig ein, Sie präsen­tierte u.a. Ihre aktu­elle Single „Lass dein Herz an“.

Um den Abend entspre­chend ausklingen zu lassen durfte dann auch DJ Paul Janke noch einmal an die Regler. Alles in allem war es ein sehr schöner Abend der leider nur durch den mit Zeit immer feuchter und matschiger werdenden Boden getrübt wurde.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*