Der “Wiesn-Hit 2016” kommt von Andreas Gabalier

© Universal Music

Der “Wiesn-Hit 2016” kommt von Andreas Gabalier

Hier Downloaden
       Hier Down­load­en

Er ist der Favorit von Wiesn-Chef Josef Schmid, in den Bierzel­ten wird er rauf und runter gespielt, und auch bei den Musikverkäufen macht er seine Sache am besten: Andreas Gabaliers Ohrwurm „Hula­palu“ entschei­det das Ren­nen um den „Wiesn-Hit 2016“ für sich. Wie eine Son­der­auswer­tung von GfK Enter­tain­ment auf Basis der Bay­ern-Down­loads zeigt, war kein Schlager/Volksmusik- bzw. regionaler Par­ty-Song seit Okto­ber­fest-Beginn erfol­gre­ich­er als „Hula­palu“. Damit tritt der Öster­re­ich­er die Nach­folge von Helene Fis­ch­er an, die im Vor­jahr gewann.

An zweit­er Stelle lan­den eben­falls öster­re­ichis­che Inter­pre­ten, und zwar Seil­er und Speer („Ham Kummst“). Dicht hin­ter ihnen liegen D´Hundskrippln feat. Riegler Hias („Gloana Bauer“), die mit ihrer bay­erischen Ver­sion von „Teenage Dirt­bag“ für Stim­mung sor­gen. Übri­gens: Auch Baden-Würt­tem­berg­er, die derzeit in Scharen auf die Canstat­ter Wasen strö­men, entschei­den sich bei den Musik-Down­loads für „Hula­palu“.

GfK Enter­tain­ment ermit­telt seit vie­len Jahrzehn­ten die offiziellen Musik­mark­t­dat­en sowie die Offiziellen Deutschen Charts im Auf­trag des Bun­desver­ban­des Musikin­dus­trie. Diese basieren auf den Verkaufs- bzw. Nutzungs­dat­en von 2.800 Einzel­händlern und deck­en 90 Prozent aller Musikverkäufe ab. Ins­ge­samt führt GfK Enter­tain­ment in über 30 Län­dern weltweit Mark­t­forschung für die Bere­iche Musik, Buch, Games und Video durch. GfK Enter­tain­ment ist Teil des größten deutschen Mark­t­forschung­sun­ternehmens GfK.

Quelle: GfK Entertainment GmbH




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*