Ella Endlich – Offizieller Fanclub

Ella Endlich – Offizieller Fanclub

Ein Artikel von Isabella Allram und Axel Rheindorf

Ella Endlich – eine Künstlerin, für die die vergangenen Jahre eine Reihe von Änderungen mit sich brachten: die Gründung des eigenen Plattenlabels, ein neues erfahrenes Management, das in ihrer Wahlheimat Berlin ansässig ist, eine musikalische Neuausrichtung sowie aktuell eine eigene Tour durch Konzerthallen in mehreren Bundesländern, auf der Ella von Profimusikern begleitet wird. Nicht zu vergessen die Teilnahme von Ella bei der RTL-Show „Let’s Dance“ ab Mitte März 2019. Da darf natürlich auch ein offizieller Fanclub nicht fehlen!

Durch einen guten Draht des FC-Teams zum Management, werden die Mitglieder mit aktuellen Informationen rund um die Künstlerin versorgt. Der Fanclub verfügt seit Herbst 2018 über ein eigenes Forum, in dem sich die Mitglieder freundschaftlich austauschen und neue Bekanntschaften finden können. Fotos und Videos der Konzerte und Veranstaltungen können im Forum geteilt werden und damit allen Mitgliedern einen direkten Einblick ermöglichen, als seien sie selbst als Besucher dabei gewesen. Auch persönliche Grüße oder Videobotschaften von Ella erhält der Fanclub regelmäßig.

Selbstverständlich können sich alle Mitglieder an diversen Aktionen beteiligen. Zuletzt gab es im Forum zahlreiche Gewinnspiele zur Adventszeit sowie die exklusive Möglichkeit, einen kostenfreien Early Entry Pass für die gesamte Tour zu erhalten. Jährliche Fanclubtreffen gemeinsam mit Ella gehören ebenfalls zum Angebot des Fanclubs, im Jahr 2018 fand ein solches Treffen im August in Berlin statt.

Der kostenfreie Fanclub hat bereits deutlich über 200 Mitglieder und nimmt gerne weitere Musikfreunde auf, die sich für das musikalische Schaffen der vielseitig begabten Künstlerin Ella Endlich interessieren. Ihr findet den Offiziellen Ella Endlich Fanclub unter folgendem Link: https://fanclub.ellaendlich.de/index.php


Möchtet Ihr euren Fanclub auch bei Popschlager Aktuell vorstellen? Dann schreibt uns einfach eine Mail.

Schreibe einen Kommentar