Eloy de Jong stürmt mit seinem Album „Kopf aus – Herz an“ weiterhin die Charts

Eloy
© German Popp

Eloy de Jong stürmt mit seinem Album „Kopf aus – Herz an“ weiterhin die Charts

Die Erfol­gsserie von Eloy de Jong reißt nicht ab: Nach­dem der Nieder­län­der hierzu­lande mit dem #1-Album „Kopf aus – Herz an“ zum erfol­gre­ich­sten Schlager-New­com­er des Jahres avancierte, ist sein von Chris­t­ian Geller pro­duziertes Debüt nun auch in den inter­na­tionalen Top-3 gelandet, die RTL-Mod­er­a­tor Oliv­er Geis­sen am ver­gan­genen Fre­itag in seinem Jahres­rück­blick für „Die ulti­ma­tive Chart Show – Best Of 2018“ präsen­tierte! Zulet­zt hat­te sich de Jong über eine Goldausze­ich­nung freuen dür­fen – keine fünf Monate nach sein­er allerersten TV-Per­for­mance als Schlager­sänger! Oben­drein belegte das Debü­tal­bum sen­sa­tionell den 10. Platz der offiziellen deutschen Album-Jahrescharts!

Im tra­di­tionellen Jahres­rück­blick der RTL-Musik­show, die am 7. Dezem­ber aus­ges­trahlt wurde, lan­dete der hol­ländis­che Sänger, der schon Anfang der neun­ziger Jahre erste Erfolge mit Caught In The Act feiern kon­nte, sen­sa­tionell auf Platz 3 – einzig Helene Fis­ch­er und der britis­che Super­star Ed Sheer­an lagen vor ihm in den Album-Jahrescharts. Nach der Goldausze­ich­nung und Platz #10 in den offiziellen Album-Jahrescharts ist die Top-3-Platzierung in der RTL-Show die neueste Sen­sa­tion­s­meldung für Eloy de Jong, dessen Schlager-Senkrecht­start auf der erfol­gre­ichen Koop­er­a­tion von Telamo und Star­watch Enter­tain­ment basiert. „Die ulti­ma­tive Chart Show“ wird seit 2003 beim Sender RTL aus­ges­trahlt; erst seit 2017 ist auch ein Count­down der besten 25 Alben Teil des beliebten TV-Musik­for­mats.

Mit dem von Geller aufre­gend pro­duzierten „Kopf aus – Herz an“-Erstling, der inzwis­chen auch als Deluxe-, Fan­box- und lim­i­tierte Vinyl-Edi­tion erhältlich ist, sollte Eloy de Jong im Som­mer 2018 zunächst wochen­lang die Spitzen­re­gion der deutschen Charts aufmis­chen, um schließlich sog­ar die #1 zu erobern (flankiert von Platz #2 in Öster­re­ich und Top-10 in der Schweiz). Mit ein­er ganzen Serie von erfol­gre­ichen Auskop­plun­gen – u.a. „Egal was andere sagen“, „Schritt für Schritt“, „Liebe kann so weh tun“ feat. Mar­i­anne Rosen­berg und „An dein­er Seite“ –, mis­chte Eloy de Jong sei­ther nicht nur die Verkaufs- und Air­play-Charts auf, son­dern lan­dete bei YouTube & Co. auch astreine Viral-Hits (allein der Clip zu „Egal was andere sagen“ hat längst die Marke von 5 Mil­lio­nen Views gek­nackt).

Die Erfol­gssto­ry von Eloy de Jong im Jahr 2018 ist wirk­lich unglaublich“, kom­men­tierte Ken Otrem­ba, der Geschäfts­führer von Telamo. „Die #1 in den Album­charts, Gold, unzäh­lige TV-Auftritte – und näch­stes Jahr dann die erste große Solo­tour. Es macht uns sehr stolz, diesen Erfolg in dem großar­ti­gen Team um Eloy und Chris­t­ian Geller, Warn­er Music und Star­watch entwick­elt zu haben. Es ist und bleibt ein­fach die Königs­diszi­plin im Musikgeschäft, ein New­com­er-The­ma in Reko­rdzeit auf Edel­met­all­sta­tus zu heben!“

Eloy de Jong | Kopf aus — Herz an

✘ Album Facts

Titel: Kopf aus — Herz an
Kün­stler: Eloy de Jong
Release: 01. Juni 2018
Label: Telamo
For­matCD, Dig­i­tal
Genre: Pop­schlager

➡ Jet­zt bestellen bei Ama­zon
➡ Jet­zt bestellen bei Shop24Direct
➡ Jet­zt bestellen bei Welt­bild
➡ Jet­zt bestellen bei Thalia

Quelle: Telamo




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*