Eloy de Jong und Marianne Rosenberg: “Liebe kann so weh tun” — das brandneue Duett

Eloy de Jong und Marianne Rosenberg: “Liebe kann so weh tun” — das brandneue Duett

Par­al­lel zur Veröf­fentlichung der erweit­erten Deluxe-Edi­tion seines Sen­sa­tions-Albums „Kopf aus —  Herz an“, mit dem Eloy de Jong im Som­mer Platz 1 der deutschen Album­charts erobert hat, legt der Schlager-Senkrecht­starter aus den Nieder­lan­den seine neueste Sin­gle „Liebe kann so weh tun“ vor, für die er sich das Mikro­fon mit Mar­i­anne Rosen­berg teilt!

Was für ein Duett: Wie sein gesamtes Hit-Album „Kopf aus – Herz an“ aufre­gend von Chris­t­ian Geller arrang­iert, teilen sich der Hol­län­der und die schon seit Jahrzehn­ten erfol­gre­iche „Er gehört zu mir“- Sän­gerin das Mikro­fon – und der wogende, wun­der­schöne Klangtep­pich unter­malt per­fekt das lei­den­schaftliche Hin und Her, die Sehn­sucht, von der „Liebe kann so weh tun“ han­delt. Kom­poniert von Joachim Hei­der, während der Text aus der Fed­er von Chris­t­ian Heil­burg stammt, merkt man sofort, wie viel Hit-Erfahrung – und wie viel kom­binierte Stim­mge­walt – hier zusam­menkommt, wenn sich ihr Gesang abwech­selt, die Stim­men einan­der umkreisen und umgar­nen.

Anknüpfend an mas­sive Vorgänger-Hits wie „Egal was andere sagen“ und „Schritt für Schritt“, gibt’s die neue Sin­gle „Liebe kann so weh tun“ feat. Mar­i­anne Rosen­berg auf der physis­chen 3-Track-Sin­gle oben­drein auch als Solover­sion (einge­sun­gen von Eloy) sowie als druck­vollen „Xtreme Sound Mix“, wom­it dieses Duett zum astreinen Dance-Track, sprich: durch und durch club­tauglich wird. Zudem haben es sich der Son­ny­boy aus Hol­land und die in Berlin geborene Mar­i­anne Rosen­berg auch nicht nehmen lassen, ihre Stu­dioar­beit mit einem wun­der­schö­nen Clip zu krö­nen: Gedreht in Utrecht und Berlin, set­zt das Video auf eine über­raschende Nar­ra­tion, die sehr gut die Per­sön­lichkeit­en der bei­den wider­spiegelt. Anstatt eine schlichte Lovesto­ry zu erzählen, begleit­et die Kam­era Mar­i­anne und Eloy dabei, wie sie sich ger­ade auf ein Ren­dezvous vor­bere­it­en – unab­hängig voneinan­der, in ihren jew­eili­gen Heimatlän­dern. Nur stellt sich her­aus, dass das Ren­dezvous doch nicht so intim ist wie zunächst gedacht…

Kaum zu glauben, in welchem Tem­po Eloy de Jong in den zurück­liegen­den Monat­en die deutschsprachige Schlager­welt erobert hat: Auf den wahrlich „magis­chen Moment“, als der ein­stige Caught in the Act-Sänger in Flo­ri­an Sil­bere­ins „Heimlich“-Show mit der ersten Live-Per­for­mance des Songs „Egal was andere sagen“ einen der „emo­tion­al­sten Auftritte des Jahres“ ablieferte, fol­gte direkt die erste #1 in den Down­load­charts. Der dazuge­hörige Clip verze­ich­nete bin­nen kürzester Zeit mehr als 3,6 Mil­lio­nen Views.

Sein gemein­sam mit Chris­t­ian Geller aufgenommenes Schlager-Debü­tal­bum „Kopf aus – Herz an“, das am 5. Okto­ber als Fan­box- und Deluxe-Edi­tion erscheint, eroberte daraufhin schon im Juni Platz 2 der deutschen Schlager­charts. Sei­ther nicht mehr wegzu­denken aus der Topre­gion der Verkauf­s­lis­ten, klet­terte der Erstling wenige Wochen danach sog­ar auf die #1 der offiziellen deutschen Album­charts.

Auch in Öster­re­ich und der Schweiz hat­te der Long­play­er auf Anhieb die Spitzen­plätze aufgemis­cht: Par­al­lel zu Platz 2 in Öster­re­ich ging das facetten­re­iche Schlager­al­bum des Sängers in der Schweiz auf die #10!

Eloy de Jong und Marianne Rosenberg | Liebe kann so weh tun

✘ Single Facts

Titel: Liebe kann so weh tun
Kün­stler: Eloy de Jong und Mar­i­anne Rosen­berg
Release: 5. Okto­ber 2018
Label: Telamo
For­mat: CD, Dig­i­tal
Genre: Pop­schlager

➡ Jet­zt down­load­en mit Ama­zon
➡ Jet­zt strea­men mit Ama­zon Music

Quelle: Telamo




1 Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*