Fantasy kündigen ihr neues Studioalbum „Casanova“ an

Fantasy kündigen ihr neues Studioalbum „Casanova“ an

Zwei Jahre mussten Fan­ta­sy-Fans auf ein neues Stu­dio-Album ihrer Idole warten – nun ste­ht der Veröf­fentlichung­ster­min des zehn­ten Long­play­ers der „Könige des Dis­co­fox“ fest. „Casano­va“, so der Titel des neuen Werkes, das ab dem 6. Sep­tem­ber über­all erhältlich sein wird. Es ist der Fol­low-Up zu „Bon­nie & Clyde“, das im April 2017 erschien und wie die vier Alben zuvor mit Gold aus­geze­ich­net wurde. Im März let­zten Jahres erschien mit „Das Beste von Fan­ta­sy“ ihr Best Of-Album, das direkt auf Platz 1 der Album­charts ein­stieg!

Auch bei ihrem neuen Album haben die bei­den (Mehrfach-) Echo-Nominierten Fred­dy und Mar­tin einige Über­raschun­gen parat. Zum Beispiel in punk­to Entste­hungs­ge-schichte des Albumti­tels – denn mit­nicht­en wurde der Long­play­er nach dem berühmten venezian­is­chen Schrift­steller, Aben­teur­er, Romanci­er und Erz-Hal­lo­dri Gia­co­mo Giro­lamo Casano­va (1725 – 1798) benan­nt. „Casano­va‘ heißt ja über­set­zt ‚Neues Haus‘ und genau­so fühlen wir uns ger­ade“, erk­lärt Fred­dy. „Wir waren viel auf Tournee, haben einiges erlebt und teil­weise auch mit neuen Pro­duzen­ten­teams gear­beit­et. Let­zten Endes sind wir allerd­ings wieder zu unserem alten Pro­duzen­ten zurück­gekehrt und es kam uns wie etwas völ­lig Neues vor. Schließlich waren wir zwei Jahre nicht dort. Außer­dem sind sowohl Mar­tin als auch ich umge­zo­gen und wohnen jet­zt jew­eils in neuen Häusern. Der Titel war also das Passend­ste, was wir uns denken kon­nten.“

Bere­its jet­zt liegt mit „Casano­va“ der Titel­song als erste Sin­gle vor, die sich textlich aber keineswegs mit dem The­ma Immo­bilien beschäftigt. Der in Zusam­me­nar­beit mit Felix Gaud­er (Vanes­sa Mai, Maite Kel­ly u.a.), Oli Nova (Vanes­sa Mai, Andrea Berg, Semi­no Rossi, Michelle) und Alexan­der Scholz (Jür­gen Drews, Bern­hard Brink, Michelle) ent­standene Song wid­met sich vielmehr dem schmerzhaften Gefühl des Ver­set­ztwer­dens beim Blind­date. Die bei­den Musik­er haben für die Sitzen­ge­lassene allerd­ings (im wun­der­bar eingängi­gen Refrain) umge­hend einen prak­tis­chen Lösungsansatz parat: „Dein Casano­va liebt dich nicht, ver­di­ent dich nicht – komm her, dann übernehme ich…“ 

Gle­ichzeit­ig bietet der Song einen ersten musikalis­chen Vorgeschmack auf das kom­mende Album des mit Mehrfach-Platin aus­geze­ich­neten Duos, das seit vie­len Jahren über alle Maßen erfol­gre­ich ist. „Die Pro­duk­tion war sehr, sehr emo­tion­al“, erin­nert sich Fred­dy. „Wir haben über zwei Jahre kein neues Stu­dio-Album veröf­fentlicht und hat­ten dementsprechend viel Spaß, aber auch Leid in der Gesangsk­abine. Denn wir haben in diesen zwei Jahren viele Dinge erlebt – schöne und nicht so schöne – die wir niedergeschrieben und nun musikalisch umge­set­zt haben. Und darum geht es uns – wir woll­ten ein Album voller Emo­tio­nen: Liebe, Leid und Freude. Auch musikalisch haben wir uns verän­dert: wir sind frisch­er gewor­den, pop­piger und die Texte sind mod­ern­er.“

Fantasy Casanova

Titel: Casano­va
Kün­stler: Fan­ta­sy
Release: 6. Sep­tem­ber 2019
Label: Ari­o­la
For­matCD, Dig­i­tal
Genre: Pop­schlager

Jet­zt bestellen bei Ama­zon*
Jet­zt bestellen bei Shop24Direct*
Jet­zt bestellen bei Welt­bild*

Jet­zt strea­men mit Ama­zon Music*

Schreibe einen Kommentar