Heino covert „Tage wie diese“ von den Toten Hosen

Heino covert „Tage wie diese“ von den Toten Hosen

HEINO ist die Stimme der Heimat, seine Lieder kommen von Herzen und berühren die Herzen: Heino ist Kult – und einer der erfolg­reichsten Sänger dieses Landes! Junge und alte Menschen feiern und beju­beln ihn bei seinen Konzerten. Heino ist längst zum deut­schen Marken­ar­tikel geworden. Geprägt durch seine unver­wech­sel­bare Bariton-Stimme, die blonden Haare und die dunkle Brille, die zu seinem Marken­zei­chen wurde.
Gefühlte 100 Prozent aller Deut­schen kennen ihn. Seine berühmten Gassen­hauer wie „Blau blüht der Enzian“, „Caramba, Caracho“, „Die schwarze Barbara“ oder „Schwarz­braun ist die Hasel­nuss“ kann jeder mitsingen.

Heino hat es geschafft, die brach­lie­gende Volks­musik wieder in Schwung zu bringen. Niemand hat sich um das deut­sche Liedgut so verdient gemacht wie er. Sein Erfolgs­ge­heimnis?: „Beschei­den­heit, Fleiß und noch­mals Fleiß!“ Vor allem aber ist er, während seiner lang­jäh­rigen Sänger­kar­riere, sich und dem deut­schen Volks­lied immer treu geblieben. Er hat sich immer zu dem bekannt, was ihm am Herzen lag – seine Heimat.

Der Erfolg gibt ihm bis heute Recht. Fast ein halbes Jahr­hun­dert steht der gebür­tige Düssel­dorfer nun schon im Rampen­licht. Er hat weit mehr als 1.000 Lieder aufge­nommen und mehr als 50 Millionen Tonträger verkauft. Auf seinen Tour­neen hat er Millionen Menschen begeis­tert. Seine Reisen führten ihn auf die Bühnen der Welt. Er trat unter anderem in Amerika, Afrika, Kanada, Austra­lien und China auf. Heino hat alle Eintags­fliegen über­lebt und alle Trends über­dauert. Bis heute wurden ihm unzäh­lige Preise verliehen, Goldene Schall­platten über­reicht oder sons­tige Auszeich­nungen und Ehrungen zuteil.

Jetzt holt der blonde Barde mit der schwarzen Brille zu seinem viel­leicht größten Coup aus: Er hat den Titel „Tage wie diese“ der Forma­tion Die Toten Hosen geco­vert …

TV-Premiere: am 31.12.2015 in der „Silvester-Stadl­show“!

Quelle: ARI RECORDS

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*