Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Stefan Mross


In den Monaten Mai bis September verschönert er mit „Immer wieder sonntags“ den Sonntagvormittag und macht daraus einen „Sonntagvormittag mit Herz“: Stefan
Mross. Heute feiert er seinen 45. Geburtstag. Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch!

Der aus dem oberbayerischen Traunstein stammende Stefan Mross wurde am 26. November 1975 als zweiter Sohn von Eberhard und Stefanie Mross geboren. Er hat einen älteren Bruder namens Klaus. Hierzulande wurde er mit dem Sieg beim Grand Prix der Volksmusik 1989 bekannt und galt jahrelang als Wunderkind der Trompete.

Grand-Prix der Volksmusik 1989 – die Entdeckung des Jahres

Die musikalische Karriere von Stefan Mross begann schon in seiner Kindheit. Er war erst 13 Jahre alt, als ihn der österreichische Fernsehmoderator Karl Moik auf einer Hochzeit entdeckte. Mross erhielt ein ausreichendes Maß an Unterstützung und schafft, mit tatkräftiger Unterstützung durch seinen Mentor, den Sprung in die Medienlandschaft und Musikbranche. Seinen ersten Auftritt im TV hatte er in der Sendung Wie die Alten sungen“, die von Karl Moik moderiert wurde. Im Jahr 1989 gehörte der Teenager zu den Vertretern Österreichs beim Grand Prix der Volksmusik und gewann den Wettbewerb vor Patrick Lindner mit dem Titel Heimwehmelodie. Das war sein offizieller Durchbruch in der Volksmusik-Szene. Moik war vom Sieg seines Schützlings so berührt, dass er vor laufenden Kameras weinte.

Von der Trompete zum Gesang und zur Moderation

Nach seinem Schulabschluss entschied sich Stefan Mross für eine musikalische Ausbildung und schrieb sich am Mozarteum in Salzburg ein. Es folgten weitere Teilnahmen am Grand Prix der Volksmusik. 1994 wurde er für Deutschland Zweiter, nach Henry Arland. Ein Jahr später nahm er mit Stefanie Hertel erneut am Wettbewerb teil. Das Paar vertrat sein Heimatland und belegte mit Ein Lied für jeden Sonnenstrahl wieder den 2. Rang. 2002 wollte Mross die Zuschauer mit Angelidelle montagne überzeugen, aber der Titel wurde nicht ins Finale gewählt.

2005 entdeckte der junge Mann seine Leidenschaft für die Moderation. Die ARD gab ihm eine Stelle als Moderator der Sendung „Immer wieder sonntags“, die im Europapark Rust stattfindet und bis heute live von Mrossmoderiert wird. Er gehört nach wie vor zu den beliebtesten Künstlern der volkstümlichen Musik und wird immer wieder gerne für Auftritte engagiert. Allerdings ist der Bayer nur noch zu seltenen Anlässen als Trompeter im Fernsehen zu sehen. Mittlerweile konzentriert er sich in erster Linie auf den Gesang. Er steht entweder solo oder mit wechselnden Duett-Partnern auf der Bühne.

Von der großen Liebe zur guten Freundin – Happy-End

1994 kam Stefan Mross mit der sächsischen Sängerin Stefanie Hertel zusammen, die damals erst 15 Jahre alt war und ebenfalls zu den Wunderkindern der Volksmusik gehörte. Seitdem waren die Beiden immer öfter gemeinsam auf der Bühne zu sehen und nahmen bereits im ersten Jahr ihrer Beziehung zusammen ein Album mit Weihnachtsliedern auf. Nach sieben Jahren Partnerschaft erblickte am 17. Oktober 2001 die gemeinsame Tochter Johanna das Licht der Welt. Am 6. September 2006 gaben sich Mross und Hertel in Florida das Ja-Wort. Zwei Monate später ließen sie sich in Südtirol kirchlich trauen. Nach fünf Jahren Ehe gab das Paar seine Trennung bekannt.  Dezember 2012 wurden Mross und Hertel geschieden.

Am 11. Mai 2013 heiratete Stefan Mross auf Mallorca seine zweite Frau, die Fernsehredakteurin Susanne Schmidt. Die Beiden lebten gemeinsam im Chiemgau und haben zwei Kinder.

Im Januar 2019 folgte die Scheidung von seiner zweiten Frau Susanne Schmidt. Seit 2017 ist der Volksmusikstar mit der Sängerin Anna-Carina Woitschack liiert. Im August 2018 veröffentlichte das Paar den gemeinsamen Song „Lo Siento„, der auf dem Album „Liebe passiert“ von Anna-Carina Woitschack zu finden ist. Mit der Veröffentlichung des Songs folgte auch das gemeinsame Musikvideo.

Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack

Antrag im TV

Im Dezember 2019 machte Stefan Mross beim „Adventsfest der 100.000 Lichter“ in Suhl seiner Lebensgefährtin Anna-Carina Woitschack einen Antrag. Unter Tränen antwortete Anna-Carina mit „Ja“ und sorgte somit für das emotionalste Highlight der Sendung. Das Paar ist bereits seit mehr als 3 Jahren liiert und am 6. Juni 2020 schlossen sie das Bund der Ehe. Florian Silbereisen, der langjährige Freund von Stefan Mross bereits seit Kindertagen, fungierte bei der Live-Trauung in der Sendung „Schlagerlovestory.2020“ als Trauzeuge.

Seit 13. November 2020 ist die Geschenk-Edition des Duett-Albums „Stark wie Zwei“, auf dem Markt erhältlich, auf dem Anna-Carina und Stefan Mross nicht nur mit zahlreichen Duetten zu hören sind, sondern auch die schönsten Weihnachtslieder für ihre Fans aufgenommen haben.

Popschlager Aktuell wünscht Stefan Mross zu seinem 45. Geburtstag Kraft, Freude, Glück und Gesundheit. Wir bedanken uns, dass er in der momentanen Situation immer wieder versucht, die Menschen zu unterhalten und ihnen Freude in der oftmals freud-losen Zeit zu schenken.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*