Im Interview mit Daniela Alfinito zum neuen Album „Liebes-Tattoo“

 

Das Inter­view führte Andreas Bre­itkopf

Als das Album „Du warst jede Träne wert“ von Daniela Alfini­to im Jan­u­ar 2019 von 0 auf Platz 1 der Offiziellen Deutschen Album-Charts schoss, strahlte ihr Stern sog­ar noch vor Kult­stars wie Her­bert Gröne­mey­er und Udo Lin­den­berg. Für Viele, auch für die Kün­st­lerin selb­st, war der kome­ten­hafte Auf­stieg zunächst unfass­bar. Bere­its ein Jahr danach legt sie bere­its ihr neues Album nach. Das Album „Liebes-Tat­too“ mit dem gle­ich­nami­gen Titel­track ist min­destens genau­so tanzbar wie sein Vorgänger und pulsiert wie der Beat des Lebens, den Daniela im Früh­ling und Som­mer mit ein­er Inten­sität gespürt und aufge­so­gen hat, die man erst mal aushal­ten und ver­ar­beit­en muss. Daniela Alfini­to hat sich mit ihren Liedern und mit ihrer ein­drucksvollen Per­sön­lichkeit längst in den Herzen der Schlager­fans fix­iert.

Mit uns hat die Sän­gerin über ihr Album, ihre Arbeit im Altenheim sowie ihre Pläne und Wün­sche für 2020 gesprochen.

Über Daniela Alfini­to

Pop­schlager Aktuell: „Liebe Daniela, seit dem 03.01.2020 ist Dein Album „Liebes-Tat­too“ im Han­del erhältlich. Wie groß war die Anspan­nung, ob den Fans die Lieder gefall­en wer­den?“

Daniela Alfini­to: „Ich habe für meine Fans schon vor der bei ver­schiede­nen Konz­erten ein paar Lieder auf der Bühne gesun­gen, um zu schauen wie die Reak­tio­nen sind. Ich kann nur sagen, sie sind begeis­tert und kon­nten es kaum bis zur abwarten. Seit Fre­itag, 03. Jan­u­ar, bin ich auf Auto­gramm­stun­den­reise zum neuen Album “Liebes-Tat­too” und ich muss sagen: Absoluter Aus­nah­mezu­s­tand! Es ist so ein Gänse­haut­ge­fühl, wie viele Men­schen wegen mir zu diesen Auto­gramm­stun­den kom­men, meine CDs, DVDs und Fan-Box­en kaufen und sich die Zeit nehmen, um mit mir Bilder zu machen und um mit mir zu reden… Es war gigan­tisch, es ist toll zu spüren, wie die Men­schen mich schätzen“.

Pop­schlager Aktuell:  „Viele Leserin­nen und Leser wis­sen bere­its, dass Du neben Dein­er Gesangskar­riere als Altenpflegerin tätig bist. Wie wichtig ist Dir die Arbeit für die hil­fs­bedürfti­gen Men­schen im Pflege­heim?“

Daniela Alfini­to: „Diese Auf­gabe ist mir genau­so wichtig, wie auf der Bühne zu ste­hen. Ich bin gerne mit Men­schen zusam­men und freue mich immer wieder auf neue Begeg­nun­gen. Im Senioren­heim möchte ich für die Bewohn­er da sein und ihnen Aufmerk­samkeit schenken, wenn sie sich allein fühlen oder trau­rig sind. Auf der Bühne teile ich meine Lebens­freude mit meinen Liedern“.

Pop­schlager Aktuell: „Der klas­sis­che Satz „Wie der VATER so der SOHN“ muss bei Dir in „Wie der VATER so die TOCHTER“ geän­dert wer­den. Was sagt Dein Vater, selb­st erfol­gre­ich als Teil des Duos AMIGOS, zum musikalis­chen Erfolg der Tochter?“

Daniela Alfini­to: „Mein Vater ist sehr glück­lich und stolz. Er ist immer für mich da. Er ken­nt mich am besten und hat auch für dieses Album wieder Lieder für mich geschrieben“.

Pop­schlager Aktuell: „Den alten Men­schen eine Hil­fe geben, sehen, wie man ihnen eine Freude bere­it­en kann: Diese Erfahrung machst Du sich­er oft in Deinem Beruf. Kommt es oft vor, dass die Bewohn­er sich wün­schen, dass Du einen Titel für sie singst?“

Daniela Alfini­to: „Wenn Bewohn­er zu mir kom­men und sagen: ‚Ich hab dich gestern im Fernse­hen gese­hen‘, sind sie fast so stolz wie ich. Wir sin­gen tat­säch­lich im Altenheim, aber nicht meine Lieder, son­dern Volk­slieder, denn da sin­gen und sum­men selb­st unsere dementen Bewohn­er selb­st­sich­er mit. Viele wis­sen gar nicht, dass ich zusät­zlich zu mein­er Auf­gabe in der Altenpflege auch singe. Für meine Bewohn­er bin ich die Daniela, die für sie da ist“.

Liebes-Tat­too“ – Neues für die Ohren!

Pop­schlager Aktuell: „Nach „Bahn­hof der Sehn­sucht“ (2008), „Wahnsinn“(2010), „Komm und tanz mit mir“(2012), „Ein biss­chen sterben“(2015), „Sag mir wo du bist“(2017) und „Du warst jede Träne wert“(2019) ist „Liebes-Tattoo“(2020) bere­its Dein siebtes Stu­dioal­bum. Wie kam es zu dem Album-Titel? Welche Art von Liedern sind auf der neuen CD zu find­en?“

Daniela Alfini­to: „Tanzbare Lieder, mit pos­i­tiv­er Energie, die Geschicht­en erzählen, die mir in meinem Leben begeg­net sind. Das Feed­back bekomme ich ger­ade auch unter­wegs von den Leuten, dass sie sich in den Titeln wiederfind­en. ‚Weil mein Herz kein Idiot ist‘, ‚Warum‘, ‚Nur mit dir‘ sind drei Songs, die außer der aktuellen Sin­gle, dem Titel-Track “Liebes-Tat­too” ganz stark ankom­men. Den Album Titel habe ich aus­gewählt, weil das let­zte Jahr mir echt unter die Haut gegan­gen ist nach dem Nr1 Erfolg. Diesen Album-Titel “Du warst jede Träne wert” habe ich mir deswe­gen auch als Tat­too stechen lassen“.

Pop­schlager Aktuell: „Wie muss man sich den Entste­hung­sprozess der Songs vorstellen? Hast Du aktiv mit­geschrieben?“

Daniela Alfini­to: „Schreiben kön­nen andere bess­er, da habe ich großar­tige Leute, die mich unter­stützen und wis­sen, wie ich ticke und was mir wichtig ist. Bei ‚Warum‘ habe ich mit meinem Papa zusam­menge­sessen. Er ken­nt mich so gut, wir sind als Team unschlag­bar.  Auch vom musikalis­chen Stil her mache ich mein Ding weit­er so, wie ich es immer gemacht habe. Mit meinem Pro­duzen­ten Michael Dorth habe ich wieder ein großar­tiges Pro­dukt abgeliefert, bei dem wir uns sehr viel Mühe gegeben haben, davon bin ich überzeugt, von jedem einzel­nen Titel, der auf dem Album ist. Und darüber hin­aus mache ich mich nicht ver­rückt. Wo ich lande, da lande ich. Natür­lich wäre es schön, wenn auch das aktuelle Album wieder so gut angenom­men würde“.

Zukun­ft­spläne – was kommt nach der ?

Pop­schlager Aktuell: „Wir ste­hen am Beginn des Neuen Jahres 2020. Zunächst ein­mal dafür noch die besten Wün­sche für ein gesun­des und erfol­gre­ich­es Neues Jahr. Welche Pro­jek­te sind, neben der aktuellen Album-VÖ und Auto­gramm­stun­den-Tour, 2020 noch von Dir zu erwarten? Anders gefragt: Auf was dür­fen sich die Daniela-Alfini­to Fans 2020 noch freuen?“

Daniela Alfini­to: „Ich werde viel live unter­wegs sein und Auftritte haben, aber natür­lich bin ich auch weit­er­hin in der Altenpflege und meinen Bewohn­ern treu. Und was 2020 mir noch so alles brin­gen mag: Ich lass mich über­raschen und freu mich drauf“.

Pop­schlager Aktuell: „Mit welchem Kün­stler würdest Du (in naher Zukun­ft) gerne ein Duett sin­gen?“

Daniela Alfini­to: „Wenn ich nochmal ein Duett singe, dann mit meinem Papa. Son­st ist da erst­mal nichts geplant“.

Pop­schlager Aktuell: „Hast Du per­sön­lich Vorsätze/Wünsche für 2020?“

Daniela Alfini­to: „Wei­h­nacht­en und Sil­vester hat­te ich frei und ich bin über diese Feiertage ganz bewusst zur Ruhe gekom­men. Zumal ich ja auf ein Jahr zurück­blick­en kon­nte, dass mich im Jan­u­ar mit der Nr1 über­rascht hat und es an jedem einzel­nen Tag abso­lut in sich hat­te! Noch unter dem Ein­druck dieses Traums habe ich auch mein neues Album aufgenom­men. 2019 ging mir sowas von unter die Haut!

Mein Wun­sch für das kom­mende Jahr ist, dass ich gesund bleibe, um auch weit­er­hin die Kraft aufzubrin­gen, für die Musik zu leben und für meine Bewohn­er im Altenheim da zu sein. Und dass wir alle viele schöne Erleb­nisse haben, die unser Herz größer und stärk­er machen, weil wir uns mit Men­schen unter­hal­ten, die das Gespräch mit uns suchen. Mit meinem neuen Album “Liebes-Tat­too” möchte ich gle­ich zu Jahres­be­ginn ganz viele Men­schen glück­lich machen, die sich hof­fentlich auch in mein Liedern wiederfind­en“.

Pop­schlager Aktuell:  „Liebe Daniela, wir bedanken uns für das Inter­view und die damit ver­bun­dene Zeit, die Du Dir genom­men hast. Wir wün­schen Dir für „Liebes-Tat­too“ sowie für Deine Kar­riere alles Gute und weit­er­hin viel Erfolg“.

Schreibe einen Kommentar