Daniela Alfinito
© Kerstin Joensson

 

Als das Album „Du warst jede Träne wert“ von Daniela Alfinito im Januar 2019 von 0 auf Platz 1 der Offiziellen Deutschen Album-Charts schoss, strahlte ihr Stern sogar noch vor Kultstars wie Herbert Grönemeyer und Udo Lindenberg. Für Viele, auch für die Künstlerin selbst, war der kometenhafte Aufstieg zunächst unfassbar. Bereits ein Jahr danach legt sie bereits ihr neues Album nach. Das Album „Liebes-Tattoo“ mit dem gleichnamigen Titeltrack ist mindestens genauso tanzbar wie sein Vorgänger und pulsiert wie der Beat des Lebens, den Daniela im Frühling und Sommer mit einer Intensität gespürt und aufgesogen hat, die man erst mal aushalten und verarbeiten muss. Daniela Alfinito hat sich mit ihren Liedern und mit ihrer eindrucksvollen Persönlichkeit längst in den Herzen der Schlagerfans fixiert.

Mit uns hat die Sängerin über ihr Album, ihre Arbeit im Altenheim sowie ihre Pläne und Wünsche für 2020 gesprochen.

Über Daniela Alfinito

Popschlager Aktuell: „Liebe Daniela, seit dem 03.01.2020 ist Dein Album „Liebes-Tattoo“ im Handel erhältlich. Wie groß war die Anspannung, ob den Fans die Lieder gefallen werden?“

Daniela Alfinito: „Ich habe für meine Fans schon vor der VÖ bei verschiedenen Konzerten ein paar Lieder auf der Bühne gesungen, um zu schauen wie die Reaktionen sind. Ich kann nur sagen, sie sind begeistert und konnten es kaum bis zur VÖ abwarten. Seit Freitag, 03. Januar, bin ich auf Autogrammstundenreise zum neuen Album „Liebes-Tattoo“ und ich muss sagen: Absoluter Ausnahmezustand! Es ist so ein Gänsehautgefühl, wie viele Menschen wegen mir zu diesen Autogrammstunden kommen, meine CDs, DVDs und Fan-Boxen kaufen und sich die Zeit nehmen, um mit mir Bilder zu machen und um mit mir zu reden… Es war gigantisch, es ist toll zu spüren, wie die Menschen mich schätzen“.

Popschlager Aktuell:  „Viele Leserinnen und Leser wissen bereits, dass Du neben Deiner Gesangskarriere als Altenpflegerin tätig bist. Wie wichtig ist Dir die Arbeit für die hilfsbedürftigen Menschen im Pflegeheim?“

Daniela Alfinito: „Diese Aufgabe ist mir genauso wichtig, wie auf der Bühne zu stehen. Ich bin gerne mit Menschen zusammen und freue mich immer wieder auf neue Begegnungen. Im Seniorenheim möchte ich für die Bewohner da sein und ihnen Aufmerksamkeit schenken, wenn sie sich allein fühlen oder traurig sind. Auf der Bühne teile ich meine Lebensfreude mit meinen Liedern“.

Popschlager Aktuell: „Der klassische Satz „Wie der VATER so der SOHN“ muss bei Dir in „Wie der VATER so die TOCHTER“ geändert werden. Was sagt Dein Vater, selbst erfolgreich als Teil des Duos AMIGOS, zum musikalischen Erfolg der Tochter?“

Daniela Alfinito: „Mein Vater ist sehr glücklich und stolz. Er ist immer für mich da. Er kennt mich am besten und hat auch für dieses Album wieder Lieder für mich geschrieben“.

Popschlager Aktuell: „Den alten Menschen eine Hilfe geben, sehen, wie man ihnen eine Freude bereiten kann: Diese Erfahrung machst Du sicher oft in Deinem Beruf. Kommt es oft vor, dass die Bewohner sich wünschen, dass Du einen Titel für sie singst?“

Daniela Alfinito: „Wenn Bewohner zu mir kommen und sagen: ‚Ich hab dich gestern im Fernsehen gesehen‘, sind sie fast so stolz wie ich. Wir singen tatsächlich im Altenheim, aber nicht meine Lieder, sondern Volkslieder, denn da singen und summen selbst unsere dementen Bewohner selbstsicher mit. Viele wissen gar nicht, dass ich zusätzlich zu meiner Aufgabe in der Altenpflege auch singe. Für meine Bewohner bin ich die Daniela, die für sie da ist“.

„Liebes-Tattoo“ – Neues für die Ohren!

Popschlager Aktuell: „Nach „Bahnhof der Sehnsucht“ (2008), „Wahnsinn“(2010), „Komm und tanz mit mir“(2012), „Ein bisschen sterben“(2015), „Sag mir wo du bist“(2017) und „Du warst jede Träne wert“(2019) ist „Liebes-Tattoo“(2020) bereits Dein siebtes Studioalbum. Wie kam es zu dem Album-Titel? Welche Art von Liedern sind auf der neuen CD zu finden?“

Daniela Alfinito: „Tanzbare Lieder, mit positiver Energie, die Geschichten erzählen, die mir in meinem Leben begegnet sind. Das Feedback bekomme ich gerade auch unterwegs von den Leuten, dass sie sich in den Titeln wiederfinden. ‚Weil mein Herz kein Idiot ist‘, ‚Warum‘, ‚Nur mit dir‘ sind drei Songs, die außer der aktuellen Single, dem Titel-Track „Liebes-Tattoo“ ganz stark ankommen. Den Album Titel habe ich ausgewählt, weil das letzte Jahr mir echt unter die Haut gegangen ist nach dem Nr1 Erfolg. Diesen Album-Titel „Du warst jede Träne wert“ habe ich mir deswegen auch als Tattoo stechen lassen“.

Popschlager Aktuell: „Wie muss man sich den Entstehungsprozess der Songs vorstellen? Hast Du aktiv mitgeschrieben?“

Daniela Alfinito: „Schreiben können andere besser, da habe ich großartige Leute, die mich unterstützen und wissen, wie ich ticke und was mir wichtig ist. Bei ‚Warum‘ habe ich mit meinem Papa zusammengesessen. Er kennt mich so gut, wir sind als Team unschlagbar.  Auch vom musikalischen Stil her mache ich mein Ding weiter so, wie ich es immer gemacht habe. Mit meinem Produzenten Michael Dorth habe ich wieder ein großartiges Produkt abgeliefert, bei dem wir uns sehr viel Mühe gegeben haben, davon bin ich überzeugt, von jedem einzelnen Titel, der auf dem Album ist. Und darüber hinaus mache ich mich nicht verrückt. Wo ich lande, da lande ich. Natürlich wäre es schön, wenn auch das aktuelle Album wieder so gut angenommen würde“.

Zukunftspläne – was kommt nach der VÖ?

Popschlager Aktuell: „Wir stehen am Beginn des Neuen Jahres 2020. Zunächst einmal dafür noch die besten Wünsche für ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr. Welche Projekte sind, neben der aktuellen Album-VÖ und Autogrammstunden-Tour, 2020 noch von Dir zu erwarten? Anders gefragt: Auf was dürfen sich die Daniela-Alfinito Fans 2020 noch freuen?“

Daniela Alfinito: „Ich werde viel live unterwegs sein und Auftritte haben, aber natürlich bin ich auch weiterhin in der Altenpflege und meinen Bewohnern treu. Und was 2020 mir noch so alles bringen mag: Ich lass mich überraschen und freu mich drauf“.

Popschlager Aktuell: „Mit welchem Künstler würdest Du (in naher Zukunft) gerne ein Duett singen?“

Daniela Alfinito: „Wenn ich nochmal ein Duett singe, dann mit meinem Papa. Sonst ist da erstmal nichts geplant“.

Popschlager Aktuell: „Hast Du persönlich Vorsätze/Wünsche für 2020?“

Daniela Alfinito: „Weihnachten und Silvester hatte ich frei und ich bin über diese Feiertage ganz bewusst zur Ruhe gekommen. Zumal ich ja auf ein Jahr zurückblicken konnte, dass mich im Januar mit der Nr1 überrascht hat und es an jedem einzelnen Tag absolut in sich hatte! Noch unter dem Eindruck dieses Traums habe ich auch mein neues Album aufgenommen. 2019 ging mir sowas von unter die Haut!

Mein Wunsch für das kommende Jahr ist, dass ich gesund bleibe, um auch weiterhin die Kraft aufzubringen, für die Musik zu leben und für meine Bewohner im Altenheim da zu sein. Und dass wir alle viele schöne Erlebnisse haben, die unser Herz größer und stärker machen, weil wir uns mit Menschen unterhalten, die das Gespräch mit uns suchen. Mit meinem neuen Album „Liebes-Tattoo“ möchte ich gleich zu Jahresbeginn ganz viele Menschen glücklich machen, die sich hoffentlich auch in mein Liedern wiederfinden“.

Popschlager Aktuell:  „Liebe Daniela, wir bedanken uns für das Interview und die damit verbundene Zeit, die Du Dir genommen hast. Wir wünschen Dir für „Liebes-Tattoo“ sowie für Deine Karriere alles Gute und weiterhin viel Erfolg“.