Im Interview mit Pascal Krieger – ein Allrounder an den Instrumenten

| | ,

 

Popschlager Aktuell: „Lieber Pascal, wir freuen uns sehr, dass Du Dir die Zeit nimmst, um für ein Interview zur Verfügung zu stehen. Du bist gebürtiger Rheinländer, wie man lesen kann. Bist Du denn auch jemand, der die „fünfte Jahreszeit“ gebührend feiert?

Pascal Krieger: „In dieser Zeit habe ich viele Auftritte im Rheinland, dadurch kann ich nicht immer mitfeiern, da ich am nächsten Tag wieder fit auf der Bühne stehen möchte. Da ich schon als Kind den Karneval gefeiert habe freue ich mich aber jedes Jahr auf die 5.Jahreszeit“.

Popschlager Aktuell: „Im Alter von zwölf Jahren hattest Du Deinen ersten Auftritt als Sänger. Obendrein nahmst Du noch Unterricht in Klavier, Schlagzeug & Percussion. Wie hat sich die Liebe zum Gesang/zur Musik allgemein bei Dir entwickelt?

Pascal Krieger: „Die Liebe zur Musik wurde mir schon in die Wiege gelegt, da ich aus einer musikalischen Familie stamme. Zuhause haben wir an Weihnachten oder an Familienfesten immer gemeinsam musiziert“.

Pascal Krieger – Sänger – Moderator – Entertainer

Popschlager Aktuell: „Auf Deiner Homepage sind über Dich die folgenden Berufsbezeichnungen zu lesen: Sänger – Moderator – Entertainer. Diese sind zunächst ein wenig unterschiedlich, aber haben im Kern eine Gemeinsamkeit: Das Publikum zu unterhalten. Hast Du eine Präferenz bei den drei Tätigkeitsfeldern oder ist die Leidenschaft für alle Drei gleich groß?

Pascal Krieger: „Ich würde sagen Sänger und Entertainer gehört für mich zusammen und hat Priorität. Ich möchte das Publikum entertainen und motivieren mitzumachen. Die Moderation kam später für mich dazu und dies kann ich super kombinieren, wie z.B. bei der Schlagerparty am 16.Mai in Schwerin. Dort singe ich und moderiere den ganzen Abend die anderen Künstler an“.

Popschlager Aktuell: „‘Schlager-Hits‘, ‚Ich bin bereit‘ & ‚Die Party kann beginnen‘ – so lauten die Namen Deiner bisher veröffentlichten Alben. Bist Du aktiv am Entstehungsprozess Deiner Songs beteiligt? Hast Du Lieder in Deinem Repertoire, die Du besonders gerne auf der Bühne präsentierst?

Pascal Krieger: „Ich habe Mitspracherecht bei den Songs und dass ein oder andere Mal bin ich am Text beteiligt oder schreibe selbst Text und Musik wie bei meinem Song „Wenn Kinderaugen strahlen“. Besonders gerne auf der Bühne performe ich „Die geilste Zeit“. Den Text habe ich mit meinem Produzenten zusammengeschrieben und der Titel passt zu meinen Auftritten perfekt, da ich mit dem Publikum die geilste Zeit erlebe“.

Pascal Krieger – ein Künstler mit Nähe zu den Fans

Popschlager Aktuell: „Was bedeuten die Fans für Dich?“

Pascal Krieger: „Einfach alles, denn sie tragen zu dem Erfolg als Künstler bei indem sie deine Konzerte besuchen oder in den Hitparaden für dich voten. Daher nehme ich mir nach meinen Auftritten sehr viel Zeit für meine Fans für Autogramme oder Selfies“.

Popschlager Aktuell: „Was war das Verrückteste, was Du mit einem Fan bislang erlebt hast?“

Pascal Krieger: „Ein weiblicher Fan kam vor die Bühne und öffnete ihre Bluse. Dort waren im Dekolleté meine Initialen tätowiert, daneben noch mein Notenschlüssel aus meinem Logo. Ich konnte vor Erstaunen gar nicht weiter singen in dem Moment“.

Pläne von Pascal Krieger für 2020

Popschlager Aktuell: „Das Jahr 2020 steht bereits in seinem dritten Monat (März). Auf Deiner Homepage ist zu lesen, dass Du ‚mit Erfolgsproduzent Alexander Menke (Mary Roos, Truck Stop, Wind, Ingrid Peters etc.) im Maschener Tonstudio an neuen Songs‘ für Dein kommendes Album arbeitest, welches im Frühjahr 2020 erscheinen soll. Was dürfen die Fans erwarten? Welche Richtung wird diesmal eingeschlagen?

Pascal Krieger: „Wir bleiben unserer Linie treu, tanzbarer Popschlager mit Texten worin sich das Publikum wiederfindet“.

Popschlager Aktuell: „Welche sonstigen Projekte stehen 2020 noch in Deinem Kalender?“

Pascal Krieger: „Ich freue mich auf meine Auftritte in ganz Deutschland, von Kiel bis Erding, und sogar in Schweden bin ich mit meiner perfekten Party Tour unterwegs“

Wir bedanken uns für das Gespräch und wünschen Dir für Deine Karriere weiterhin viel Erfolg.

Hol‘ dir unseren Newsletter

Andreas Breitkopf
Previous

Egal! Die größten Hits von Michael Wendler

Jörg Bausch reagiert mit kleinen Online-Konzerten auf die Corona-Krise

Next

Schreibe einen Kommentar