„Ich liebe es, mit meinem Publikum zu feiern, zu lachen und eine tolle Zeit zu erleben“, so das Energiebündel Natalie Holzner aus Voitsberg (Österreich). – Ihre neue Single „Wenn nicht wer (wer dann)“ lädt genau dazu ein: Feiern – Lachen – unbeschwerte Zeit erleben.

- Anzeige -

Popschlager Aktuell hat für EUCH in einem schriftlichen Interview mit der Songtexterin Ilona Boraud gesprochen und dabei interessante Aspekte zur Entstehung des Titels erfahren…

„Wenn nicht wir (wer dann)“ Mit dieser Frage, verpackt in pulsierende Dance-Beats, wendet sich Natalie Holzner an ihre Fans und schickt erneut einen Song ins Rennen, der für ausgelassene Stimmung sorgt. Der Powersong ist zugleich auch der Vorbote zu ihrem im Herbst erscheinenden Album.

Aber wie entsteht so ein Lied? Was ist zuerst da: Text oder Melodie? – Diese Fragen haben wir Ilona Boraud gestellt, die zusammen mit Natalie Holzner und Sven Farian die neue Single geschrieben hat.

Popschlager Aktuell: „Zusammen mit Natalie Holzner und Sven Farian hast Du die neue Single geschrieben. Wie ist es zu der Zusammenarbeit gekommen?“

Ilona Bodaur:Vor einpaar Monaten kontaktierte Natalies Produzent. Er war auf mich aufmerksam geworden, weil ich zusammen mit Peter Matz den Text zu Tamara Kapellers erfolgreichem Titel ‚Finger weg‘ geschrieben hatte. – Er fragte mich, ob ich Lust hätte, an einem Song für Natalie mitzuarbeiten. Ich hatte bisher noch nicht für sie geschrieben, aber natürlich war mir ihr Name ein Begriff. Da ich wusste, dass Natalie eine sehr starke Sängerin ist und die Produktionen ihres Produzenten top sind, habe ich natürlich sofort zugesagt“.

Popschlager Aktuell: „Wie ging es dann? Sollte erst der Text entstehen und danach die Melodie oder hast Du die Melodie bekommen und solltest dazu einen Text machen?“

Ilona Bodaur:Die Beiden schickten mir dann eine Rohfassung des Songs. Das Thema stand bereits fest, als ich ins Spiel kam. Schon zu diesem Zeitpunkt war das Hit-Potential klar erkennbar! – Sie wünschten sich, dass der Text noch mehr auf den Punkt kommt und noch mehr mit der Musik harmoniert. Ich machte einpaar Vorschläge, unter denen Natalie auswählte, was für sie am besten passte. Denn natürlich muss sich die Interpretin mit dem Text zu 100 % wohlfühlen und identifizieren können. Umso mehr, da Natalie selbst Textdichterin und Komponistin ist“.

Popschlager Aktuell:Was sagst Du zum entstandenen Endergebnis? Hat Dich die Kombination aus Text und Melodie überzeugt?“

Ilona Bodaur:Das Ergebnis finde ich mega. Starker Song, absolut Natalie, super gesungen und top produziert. Ein moderner Titel mit der schönen Botschaft ‚Mut zur Liebe!‘ – Ich wünsche Natalie mit der neuen Single ganz viel Erfolg!“.

Popschlager Aktuell ist ebenso wie viele Fans und der Offizielle Natalie Holzner Fanclub, absolut begeistert von der neuen Single und schließt sich den Wünschen von Ilona Bodaur an – Weiterhin viel Glück und Erfolg an Natalie Holzner!