Stefan Mross und „Immer wieder sonntags“ zu Gast in Roding

Stefan Mross und „Immer wieder sonntags“ zu Gast in Roding

Ein Bericht von Andreas Bre­itkopf

Seit dem 05.01.2019 ist Sänger, Mod­er­a­tor und Enter­tain­er Ste­fan Mross mit der beliebten Live-Tour „Immer wieder son­ntags unter­wegs“ auf den Büh­nen der Repub­lik zu Gast. Am ver­gan­genen Sam­stag war Halt in der Stadthalle von Rod­ing in der Oberp­falz. Die bis auf den let­zten Sitz­platz gefüllte Halle durfte einen musikalis­chen Abend der Extrak­lasse erleben mit hochkaräti­gen Gästen: Die Ladin­er, Anna-Cari­na Woitschack, Michael Heck und Star­gast Max­i­m­il­ian Arland.

Die kurzweilig mod­erierte, mitreißende Büh­nen­show begann mit dem Cindy & Bert Klas­sik­er „Immer wieder son­ntags“, zudem Mross hin­ter der Bühne her­vor­trat und das Saalpub­likum zur tatkräfti­gen Mitwirkung ani­mierte. Ein fre­undlich­es Grüßen, ein Händ­e­druck stellte sofort eine Nähe zum Mod­er­a­tor des Abends her, der ab 19.05.2019 den „Son­ntagvor­mit­tag mit Herz“ in die Wohnz­im­mer der ARD Zuschauer brin­gen wird. Allerd­ings ist das, was Mil­lio­nen Zuschauer vor dem Fernse­her regelmäßig begeis­tert, für das Rodinger Pub­likum live min­destens noch ein­mal so schön gewe­sen.

Ste­fan Mross, seit nun­mehr fün­fzehn Jahren Mod­er­a­tor von „Immer wieder son­ntags“ in der ARD, bege­ht 2019 bere­its sein 30jähriges Büh­nen­ju­biläum. Mit sein­er liebenswerten, witzi­gen und geerde­ten Art gepaart mit ein­er klangvollen Gesangsstimme und wun­der­baren Liedern, wie z.B. „Ich wollte nie erwach­sen sein“, zusam­men mit Anna-Cari­na Woitschack, verza­uberte er die Herzen der Zuschauer in der ausverkauften Stadthalle von Rod­ing.

Die weit­ere Gästeliste des Abends war für einen Volksmusik-/Schlager­abend mehr als angemessen: Das Südtirol­er Duo Die Ladin­er ist allen Volksmusik-Fans ein Begriff: Mit dem Titel „Beuge Dich vor grauem Haar“ gewan­nen die bei­den sym­pa­this­chen Musik­er Joakin und Otto den Grand Prix. Ein weit­er­er Höhep­unkt und Star­gast der Tour 2019 ist Max­i­m­il­ian Arland. Seine eige­nen Fernsehshows ver­fol­gen Mil­lio­nen von Zuschauern. Als ver­siert­er Enter­tain­er und Sänger sorgte er gemein­same mit Ste­fan Mross für ein Pointen- und Unter­hal­tungs­feuer­w­erk. Für Lebens­freude und Lei­den­schaft sorgte in Rod­ing Anna-Cari­na Woitschack. Die char­mante Kün­st­lerin wurde in eine Fam­i­lie mit jahrhun­derte­langer Pup­pen­spiel­er­tra­di­tion hineinge­boren und tourte schon als kleines Mäd­chen durch die Lande. Mit 18 Jahren präsen­tierte sie ihr Kön­nen als Sän­gerin bei „Deutsch­land sucht den Super­star“.

Anstelle des auf den Plakat­en angekündigten Bata Illic stand der Kün­stler Michael Heck auf der Bühne. Nach sein­er Aus­bil­dung bei der Polizei war er zunächst als Bere­itschaft­spolizist in Frank­furt tätig. Nach eini­gen Jahren quit­tierte er den Dienst, „tauschte die Waffe gegen die Gitarre“ und studierte sechs Jahre Musik, u.a. in Nashville (USA).

Wir wün­schen Ste­fan Mross, allen Kün­stlern und dem gesamten Team für den weit­eren Ver­lauf der Tour alles Gute und viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar