Kerstin Ott: Die Single „Nur einmal noch“ gibt bereits einen Vorge­schmack auf das neue Album

© Nona Photography

Kerstin Ott: Die Single „Nur einmal noch“ gibt bereits einen Vorge­schmack auf das neue Album

Knapp zwei Jahre ist es erst her, seitdem sich Kerstin Ott mit dem vom renom­mierten DJ-Duo Stereoact produ­zierten Megahit „Die immer lacht“ über Nacht als eine der erfolg­reichsten und belieb­testen deutsch­spra­chigen Künst­le­rinnen etablierte. Nach einem wahren Edel­me­tall­regen, zwei Auszeich­nungen mit dem Deut­schen Musik­au­to­ren­preis, insge­samt vier ECHO-Nomi­nie­rungen und ausver­kauften Shows vor restlos begeis­tertem Publikum legt die 36-jährige Sängerin und Song­wri­terin im kommenden August mit „Mut zur Kata­strophe“ ihren unge­duldig erwar­teten Long­play-Zweit­ling vor. Eine erste Kost­probe erscheint schon am 22. Juni mit dem Vorab-Outtake „Nur einmal noch“!

Mit ihrer sympa­thi­schen Ausstrah­lung und ihrem sofort ins Ohr gehenden Mix aus modernem Dance-Pop und deutsch­spra­chigen Schlager konnte sich Kerstin Ott ab Anfang 2016 in Rekord­zeit an die Spitzen der deut­schen und öster­rei­chi­schen Charts setzen. Ihre im Januar 2016 releaste Top 2-Single „Die immer lacht“ wurde im März 2017 vom Markt­for­schungs­un­ter­nehmen GfK Enter­tain­ment offi­ziell zum erfolg­reichsten Werk des Jahres 2016 erklärt und mit dem Deut­schen Musik­au­to­ren­preis sowie einem Diamant-Award und Doppel-Platin ausge­zeichnet. Bisher gene­rierte der Ohrwurm über 136 Millionen YouTube-Views. Ein Erfolg, der sich auch mit der Gold-ausge­zeich­neten Nach­fol­ge­single „Scheiss­me­lodie“ sowie dem Top 4-Debüt­album „Herz­be­wohner“ fort­setzte, das eben­falls mit dem Deut­schen Musik­au­to­ren­preis und einem Platin-Award prämiert wurde. 2018 war die aus dem nord­deut­schen Klein­städt­chen Heide stam­mende Musi­kerin für den ECHO in der Kate­gorie „Künstler Pop National“ nomi­niert.

Nachdem sie sich mit „Herz­be­wohner“ bei all den Lieb­lings­men­schen bedankte, die ihr während schwie­riger Lebens­phasen uner­müd­lich mit Rat und Tat zur Seite standen, präsen­tiert sich Kerstin Ott heute von einer unge­wöhn­lich kämp­fe­ri­schen Seite. „Es geht mir darum, neue Wege auszu­pro­bieren, sich zu verwirk­li­chen und dabei auch mal Risiken einzu­gehen.“ Kerstin Otts Texte sind unver­schnör­kelt; aus dem Leben gegrif­fene Erleb­nisse, die sie ganz unge­schminkt und direkt in ihren oft hinter­grün­digen Songs verar­beitet. So wie ihre brand­neue Single, dem bitter­süßen Uptempo-Track „Nur einmal noch“: Gemeinsam mit ihrem bewährten Produ­cer­team Thorsten Brötz­mann (Helene Fischer, Chris­tina Stürmer, Lena) und Lukas Hainer (Santiano, Voxx­club, Faun) hat Kerstin Ott die unbän­dige Livee­n­ergie ihrer gefei­erten Konzerte einge­fangen und ihren sofort wieder­erkenn­baren Sound aus Pop, Dance, Folk und Schlager mit deutsch­spra­chigen Texten um ein paar über­ra­schende musi­ka­li­sche Klang­farben erwei­tert. 2018 präsen­tiert sich Kerstin Ott so abwechs­lungs- und facet­ten­reich wie nie! „Auf `Nur einmal noch` geht es um diesen zwie­späl­tigen Moment, bevor man einen endgül­tigen Schluss­strich zieht. Wobei es völlig egal ist, ob es sich um das Ende einer Bezie­hung, die letzte Ziga­rette oder viel­leicht auch um das letzte Stück Fleisch handelt. Man kämpft mit sich selbst und muss sich schließ­lich entscheiden. Oder auch nicht…“

Kerstin Ott | Nur einmal noch

✘ Single Facts

Titel: Nur einmal noch
Künstler: Kerstin Ott
Release: 22. Juni 2018
Label: Polydor/Island
Format: Digital, CD
Genre: Popschlager

➡ Jetzt down­loaden mit Amazon
➡ Jetzt streamen mit Amazon Music




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*