Kerstin Ott: Die Single „Nur einmal noch” gibt bereits einen Vorgeschmack auf das neue Album

© Nona Photography

Kerstin Ott: Die Single „Nur einmal noch” gibt bereits einen Vorgeschmack auf das neue Album

Knapp zwei Jahre ist es erst her, seit­dem sich Ker­stin Ott mit dem vom renom­mierten DJ-Duo Stereoact pro­duzierten Megahit „Die immer lacht“ über Nacht als eine der erfol­gre­ich­sten und beliebtesten deutschsprachi­gen Kün­st­lerin­nen etablierte. Nach einem wahren Edel­met­all­re­gen, zwei Ausze­ich­nun­gen mit dem Deutschen Musikau­toren­preis, ins­ge­samt vier ECHO-Nominierun­gen und ausverkauften Shows vor rest­los begeis­tertem Pub­likum legt die 36-jährige Sän­gerin und Song­wri­terin im kom­menden August mit „Mut zur Katas­tro­phe“ ihren ungeduldig erwarteten Long­play-Zweitling vor. Eine erste Kost­probe erscheint schon am 22. Juni mit dem Vor­ab-Out­take „Nur ein­mal noch“!

Mit ihrer sym­pa­this­chen Ausstrahlung und ihrem sofort ins Ohr gehen­den Mix aus mod­ernem Dance-Pop und deutschsprachi­gen Schlager kon­nte sich Ker­stin Ott ab Anfang 2016 in Reko­rdzeit an die Spitzen der deutschen und öster­re­ichis­chen Charts set­zen. Ihre im Jan­u­ar 2016 releaste Top 2-Sin­gle „Die immer lacht“ wurde im März 2017 vom Mark­t­forschung­sun­ternehmen GfK Enter­tain­ment offiziell zum erfol­gre­ich­sten Werk des Jahres 2016 erk­lärt und mit dem Deutschen Musikau­toren­preis sowie einem Dia­mant-Award und Dop­pel-Platin aus­geze­ich­net. Bish­er gener­ierte der Ohrwurm über 136 Mil­lio­nen YouTube-Views. Ein Erfolg, der sich auch mit der Gold-aus­geze­ich­neten Nach­fol­gesin­gle „Scheiss­melodie“ sowie dem Top 4-Debü­tal­bum „Herzbe­wohn­er“ fort­set­zte, das eben­falls mit dem Deutschen Musikau­toren­preis und einem Platin-Award prämiert wurde. 2018 war die aus dem nord­deutschen Kle­in­städtchen Hei­de stam­mende Musik­erin für den ECHO in der Kat­e­gorie „Kün­stler Pop Nation­al“ nominiert.

Nach­dem sie sich mit „Herzbe­wohn­er“ bei all den Lieblings­men­schen bedank­te, die ihr während schwieriger Leben­sphasen uner­müdlich mit Rat und Tat zur Seite standen, präsen­tiert sich Ker­stin Ott heute von ein­er ungewöhn­lich kämpferischen Seite. „Es geht mir darum, neue Wege auszupro­bieren, sich zu ver­wirk­lichen und dabei auch mal Risiken einzuge­hen.“ Ker­stin Otts Texte sind unver­schnörkelt; aus dem Leben gegrif­f­ene Erleb­nisse, die sie ganz ungeschminkt und direkt in ihren oft hin­ter­gründi­gen Songs ver­ar­beit­et. So wie ihre brand­neue Sin­gle, dem bit­ter­süßen Uptem­po-Track „Nur ein­mal noch“: Gemein­sam mit ihrem bewährten Pro­duc­erteam Thorsten Brötz­mann (Helene Fis­ch­er, Christi­na Stürmer, Lena) und Lukas Hain­er (San­tiano, Voxxclub, Faun) hat Ker­stin Ott die unbändi­ge Liveen­ergie ihrer gefeierten Konz­erte einge­fan­gen und ihren sofort wieder­erkennbaren Sound aus Pop, Dance, Folk und Schlager mit deutschsprachi­gen Tex­ten um ein paar über­raschende musikalis­che Klang­far­ben erweit­ert. 2018 präsen­tiert sich Ker­stin Ott so abwech­slungs- und facetten­re­ich wie nie! „Auf ‘Nur ein­mal noch‘ geht es um diesen zwiespälti­gen Moment, bevor man einen endgülti­gen Schlussstrich zieht. Wobei es völ­lig egal ist, ob es sich um das Ende ein­er Beziehung, die let­zte Zigarette oder vielle­icht auch um das let­zte Stück Fleisch han­delt. Man kämpft mit sich selb­st und muss sich schließlich entschei­den. Oder auch nicht…“

Kerstin Ott | Nur einmal noch

✘ Sin­gle Facts

Titel: Nur ein­mal noch
Kün­stler: Ker­stin Ott
Release: 22. Juni 2018
Label: Polydor/Island
For­mat: Dig­i­tal, CD
Genre: Pop­schlager

➡ Jet­zt down­load­en mit Ama­zon
➡ Jet­zt strea­men mit Ama­zon Music




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*