Es war ein Paukenschlag, mit dem niemand gerechnet hatte: Dieter Bohlen (67) verliert seinen Posten als Chefjuror bei „Deutschland sucht den Superstar“.

Zum diesjährigen Staffel-Finale sollte der Pop-Titan dann eigentlich noch ein letztes Mal die DSDS-Jury anführen und den neuen Superstar küren. Doch daraus wird nun leider nichts mehr! Wie RTL am Mittwoch mitteilte, hat Dieter Bohlen sich kurzfristig krank gemeldet… Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Tatsächlich hat sich der 67-jährige erst kürzlich beim Schlittenfahren eine Verletzung am Fuß zugezogen.

„Wir bedauern Dieters krankheitsbedingte Absage sehr und wünschen ihm alles Gute und eine schnelle Genesung. […]“ so RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm. Die Show wird natürlich trotzdem mit Maite Kelly und Mike Singer in der Jury fortgesetzt. Auch für den erkrankten Dieter Bohlen wurde bereits ein Ersatz gefunden.

Niemand geringeres als Showlegende Thomas Gottschalk (70) wird kurzfristig als Gast-Juror in den DSDS-Live-Shows einspringen.

Thomas Gottschalk
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Thomas Gottschalk über seinen DSDS-Einsatz: „RTL hat mich gefragt und ich habe spontan zugesagt. Erstens lässt ein Titan den anderen nicht hängen und zweitens hatte ich nichts Besseres vor. Die Kandidaten, die es bis hierher geschafft haben, können alle toll singen, und die Entscheidung liegt eh beim Publikum. Ich kann also nichts falsch machen.“

Dieters Fußstapfen sind groß

RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm freut sich auf Thomas Gottschalk: „Dieters Fußstapfen sind groß. Wenn einer die passende Schuhgröße hat, dann Thomas Gottschalk. Ich freue mich sehr, dass Thomas spontan großen Spaß an der Idee hatte, als Gast-Juror in den beiden Live-Shows einzuspringen. […]

Verwendete Quellen: RTL.de