La Goassn: Volk­musik scharf wie Chili

© Universal Music

La Goassn: Volk­musik scharf wie Chili

La Goassn sind scharf wie Chili und berau­schend süß wie die heilige Goaßmaß! Letz­tere ist das Lieb­lings­ge­tränk der drei feschen Madln, die sich aufma­chen R&B, Pop und moderne Volx­musik frei nach Schnauze zu ihrem eigenen Cock­tail zu mixen. Da die attrak­tiven Sänge­rinnen Julia Hiemer (24), Steffi Smailes (26) und Judith Jandl (24) blond-, rot- und braun­haarig sind und die Goaßmaß bekannt­lich aus Bier, Cola und feinem Kirsch­likör besteht war der Grup­pen­name La Goassn nahezu gott­ge­geben und die Sucht­ge­fahr steht nach dem ersten Hören des Debüt-Albums „La Goassn“ eben­falls außer Frage.

Die erste Single aus dem kommenden Album heißt „Mehr, mehr, mehr“. Der Song verbindet wuch­tige Volks­musik mit Tuba und Akkor­deon, mit Popklängen und einer soul-blue­sigen Note im Gesang. „Mehr, mehr, mehr“ ist die abso­lute Wunschs­ingle von La Goassn, weil er auch inhalt­lich zu den Mädchen passt, die von ihrer Vita her wirk­lich vom Land ausge­zogen sind, um die Welt zu erobern. Speziell Judith ist auf einem Bauernhof mit jeder Menge „Haus­musi“ und tradi­tio­neller Volks­musik aufge­wachsen.

La Goassn sind wild, frech und trotzdem tradi­ti­ons­be­wusst. Das Debüt-Album „La Goassn“ das am 28.08.2015 erscheint, wartet an jeder Ecke mit gelun­genen Über­ra­schungen auf, die verblüffen, wie der erste tiefe Schluck der Goaßmaß, der so süß wie die Himmel ist, berauscht und uns danach auf Wolke 7 zum Berg­gipfel trägt.

Quelle: Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*