Live-Talk mit Linda Fäh: Gespräch und spontane Gesangseinlage

 

Die Instagram-Live-Talks 2020 unseres Onlineportals erfreuen sich großer Beliebtheit, auch über die Grenzen der Bundesrepublik Deutschland hinaus. Daher drängt es uns an dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN an Euch zu sagen, die ihr immer so fleißig zuschaltet.   

Diese positive Akzeptanz war auch am vergangenen Mittwoch spürbar, als wir die Schweizer Sängerin Linda Fäh begrüßen durften. Neben der Corona-Pandemie, ihrem ersten TV-Auftritt in Deutschland und ihren hervorragenden Deutschkenntnissen, war es sogar möglich, eine a-capella Version eines ihrer Lieder zu hören. Welches es gewesen ist, erfahrt ihr im weiteren Verlauf.

„Ich ermutige jeden, für seine Träume zu kämpfen, auch wenn man bis zum Erreichen der Ziele manchmal Umwege gehen muss“, so Linda Fäh im Song-Booklet zu ihrem zweiten Album „Du kannst fliegen“.

Mit 22 Jahren zur „Miss Schweiz“ gewählt, fand die gelernte Bankkauffrau ihre neue Berufung auf der Bühne. Ob als Moderatorin oder Sängerin – das Ziel war klar: Menschen unterhalten zu wollen und sie durch die Musik aus ihrem Alltag entfliehen zu lassen. Wir sind der Meinung: Diese Entscheidung war 100 % richtig!!!

Schlager oder Popschlager – Linda Fäh kann Beides

„Ist dies ein Schlager oder doch bereits Popschlager?“ Diese Frage stellen sich viele Musikliebhaber, wenn sie einen Titel im Radio oder Fernsehen hören. Linda Fäh zeigt, dass man im Laufe seiner Karriere diese Genre-Grenzen durchaus überschreiten kann, aber es dennoch hörbare Musik ist und bleibt.

Ihr Debütalbum „Du oder keiner“ (2014) zeigt ihre ersten, musikalischen Schritte im Schlagerbusiness: Für das Lied „Unendlich wie das Meer“ durfte sie mit dem Songwriter Tobias Reitz zusammenarbeiten. Diese fruchtbare Zusammenarbeit hält bis zum heutigen Tag, sodass Linda im Song-Booklet ihres aktuellen Albums „Herzschlag“ (2018) sagt: „Ganz besonders unterstützt (…) hat mir einmal mehr der großartige Texter Tobias Reitz. Er schafft es, meine Gedanken und Gefühle perfekt auf Blatt zu bringen“. Davon können sich die Schlager-Fans überzeugen, wenn sie beispielsweise das „Hey Sommer“ oder „Ja“ hören.

Die spontane Liedeinlage, die uns Linda während des Live-Gesprächs geschenkt hat, ist ebenfalls auf dem aktuellen Album „Herzschlag“ zu finden: Es war nämlich eine a-capella Version des Refrains von „Lange, lange wach“, die beeindruckend präsentiert wurde.

Zukunftspläne und Nähe zu den Fans

Natürlich hat auch Linda die Zeit des Lockdown genutzt, um Pläne für „die Zeit nach Corona“ zu machen: So hat sie sich unter anderem die Zeit genommen, um eine Bergwanderung zu tätigen, ihren Gedanken freien Lauf zu lassen und diese dann in Form von neuen Songtexten niederzuschreiben.

Auf das Ergebnis – das neue Album – sind wir schon sehr gespannt!!!

Weitestgehend als Solokünstlerin unterwegs, durfte sie bislang bereits mit einigen Kollegen gemeinsam singen: Florian Silbereisen, Matthias Reim und Julia LIndholm sind nur drei von einigen anderen Künstlern.

Aus Liebe und Sympathie zum Nachbarland ihrer Heimat, Italien, könnte sich Linda durchaus auch ein Duett mit Giovanni Zarrella vorstellen.

Wir sind der Meinung: Das würde sehr gut harmonieren!!!

Wichtig sind ihr aber auch die Fans: Sie schreibt Rundmails an die Fanclub-Mitglieder, informiert über Events und machte sogar, bedingt durch die Corona-Pandemie, erstmals ein ZOOM-Meeting mit ihren FÄHnclub-Mitlgiedern.

In diesem Jahr sollte es auch die 1. Linda Fähnreise nach Seefeld in Tirol geben, die wegen Corona leider verschoben werden musste. Dies bedauerte die Sängerin sehr, ist aber gleichzeitig sicher, dass die Reise 2021 „umso schöner“ sein wird.

Popschlager Aktuell wünscht Linda Fäh für die nächste Zeit viel Gesundheit und weiterhin viel Erfolg für die Karriere.

Beitragsbild © Telamo

Schreibe einen Kommentar