Lorenz Büffel wurde am vergangenen Samstag bei Oberhausen Olé mit der Goldenen Schallplatte für seinen bekannten Party-Hit „Johnny Däpp“ ausgezeichnet. Die Goldene Schallplatte ist eine der bekanntesten und höchsten Auszeichnungen in der Musikbranche – sie wird an Musiker, Produzenten und Komponisten für mehr als 200.000 verkaufte Einheiten verliehen. Der beliebte Ballermann-Sänger konnte seine Hit-Single „Johnny Däpp“ mittlerweile sogar schon über 280.000 mal verkaufen und hat sich diese Auszeichnung somit mehr als verdient.

Auch wenn der Titel es vermuten lässt, so hat der Ballermann-Hit mit dem berühmten Hollywoodstar Johnny Depp nicht viel gemeinsam. Lorenz Büffel möchte mit dem Partyschlager eher die Sehnsucht nach Mallorca und das damit verbundene Lebensgefühl beschreiben. Der eingängige Refrain entwickelte sich dann eher durch Zufall. Wobei das “Däpp, Däpp” schon immer gesetzt gewesen ist und sich der “Johnny” mit der Zeit einfach dazugesellte. Wie sich später noch herausstellte: Ein echter Genie-Streich, welcher jetzt mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurde. Bääm!