Marianne Rosenberg covert sich mit “Für immer nur da” selbst

© Seregel/Antje Gohlke

Marianne Rosenberg covert sich mit “Für immer nur da” selbst

Bei Ama­zon down­load­en

Cov­er sind zur Zeit abso­lut in. Aber wer hat schon ein solch beein­druck­endes Reper­toire an Songs, um sich sel­ber zu cov­ern. Natür­lich, die Grande Dame der deutschen Pop­musik: Mar­i­anne Rosen­berg. Ihre Dis­co-Klas­sik­er aus den 70-ern, die sich bis heute ein­er unge­broch­enen Beliebtheit erfreuen und zu denen seit Jahrzehn­ten in vie­len Clubs getanzt wird, bieten sich hier natür­lich an.

Zusam­men mit dem im House-Bere­ich sehr erfol­gre­ichen Pro­duzen­ten Rico Bernasconi ist so eine neue und zeit­gemäße Ver­sion eines ihrer größten Hits gewor­den: „Für immer nur da“ (Ich bin wie du). Dabei ist es gelun­gen, der Sub­stanz dieses Songs den gebühren­den Respekt zu zollen.

Dazu die Kün­st­lerin: „Ich set­zte mich schon länger wieder sehr gerne auch mit meinen älteren Hits auseinan­der und die Arbeit mit Rico an diesem Song hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich hoffe, dieser Spaß überträgt sich auch auf meine Fans, wenn sie diesen Song hören.”

Quelle: Xtreme Sound




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*