Markus Nowak ist zurück! Das war seine Comeback-Show

Markus Nowak ist zurück! Das war seine Comeback-Show in Dortmund

Ein Bericht von San­dra Per­lick

Wie viele andere begann auch Markus Nowak seine musikalis­che Kar­riere auf Mal­lor­ca. Volk­er Damm, DJ der bekan­nten “Rutschbahn” am Baller­mann, glaubte an das Tal­ent und gab dem jun­gen Dort­munder die Möglichkeit seinen Traum zu leben und auf der Bühne zu ste­hen. Dadurch ist natür­lich auch eine langjährige Fre­und­schaft ent­standen, welche bis heute noch immer anhält.

Ange­fan­gen mit Cov­er-Songs fol­gten ab dem Jahr 2011 dann erst­ma­lig eigene Titel von Markus Nowak, darunter zum Beispiel auch die im Jahr 2013 sehr erfol­gre­iche Num­mer “Sen­sa­tionell”. Ein per­sön­lich­es High­light: Sein Auftritt vor rund 20.000 Men­schen beim großen Schlagerolymp in Berlin. Neben­bei baute der Enter­tain­er eine kleine Kün­stler-Agen­tur auf und ver­mit­telte dabei namhafte Kün­stlerkol­le­gen wie Jür­gen Drews.

Mit­ten im Erfolg, ereignete sich vor knapp zwei Jahren dann ein tragis­ches Schick­sal. Markus Nowak erlitt im Alter von 43 Jahren einen Schla­gan­fall und ver­lor damit fast alles was er sich bish­er aufge­baut hat­te, niemals aber seinen Willen sich zurück ins Leben und auf die Bühne zu kämpfen.

Mit der Kraft und Unter­stützung sein­er Fam­i­lie arbeit­ete er lange auf dieses Come­back hin. Am 31.03.2018 war es dann endlich wieder soweit und Markus Nowak stand im “Saal­bau Dort­mund” erneut auf den Bret­tern, die die Welt bedeuten. Neben sein­er Fam­i­lie und vie­len engen Fre­un­den waren auch einige Kün­stlerkol­le­gen gekom­men um mit ihm sein Come­back zu feiern.

Jür­gen Peter, Mo Famil­ia, Mark Ash­ley, Steven Alan, DJ Diego und natür­lich auch Volk­er Damm waren an diesem Abend in Dort­mund dabei und eröffneten für ihren Fre­und die Bühne. Die char­mante Bir­git Klimpel führte als Mod­er­a­torin dabei durch das Pro­gramm.

Weit­ere Impres­sio­nen find­est Du auch in unser­er Fickr-Galerie

Nach ein­er zehn­minüti­gen Laser­show stand Markus Nowak dann auch endlich auf der Bühne und zele­bri­erte sein großes Come­back. Zu Beginn präsen­tierte er gle­ich seinen brand­neuen Titel “Wie ein Phönix”. Dieser Song spiegelt für ihn das wieder was er in den let­zten zwei Jahren durch­machte und wodurch er heute gestärkt zurück­gekehrt ist. Gänse­haut pur und so ging es auch weit­er.

Es gab wun­der­schöne Bal­laden, welche von dem Pan­flöten­spiel­er Jan Klein (J.K. du Dra­mont) per­fekt unter­malt wur­den. Mit viel Lei­den­schaft inter­pretierte Markus Nowak auch den Titel “Schwarze Rose” von IBO und selb­stver­ständlich durfte sein erster großer Par­tyer­folg “Sen­sa­tionell” hier nicht fehlen!

Eine wirk­lich schöne Über­raschung gab es im Anschluss mit dem zwölf Jähri­gen Kevin Richert. Der kleine Fan und Fre­und sang den Titel “Wir glauben an die Fre­und­schaft” da waren auch bei Markus Nowak die Trä­nen nicht mehr aufzuhal­ten.

Zum Abschluss gab es von Markus Nowak noch ein paar kleinere Ausze­ich­nun­gen und Blu­men für seine Fam­i­lie und Fre­unde, welche ihm in der bish­er schw­er­sten Zeit seines Lebens immer zur Seite ges­tanden haben. Ins­ge­samt gese­hen war es ein sehr schönes und emo­tionales Come­back vom “Prinz des Pop­schlagers”.

Mit­tler­weile hat­te der Schlager­sänger auch weit­ere Auftritte in Däne­mark sowie auf der Mal­lor­ca Par­ty im Ratskeller Appel­beck.

Auch wenn er es kün­ftig ein wenig ruhiger ange­hen lassen möchte, geht Markus Nowak für die große Eröff­nung der Dis­cothek “Rutschbahn” auf Mal­lor­ca noch ein­mal “Back to the Roots”. Markus, wir freuen uns sehr das du zurück bist und wün­schen Dir für die Zukun­ft ganz viel Glück!

 

 

 




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*