Matthias Reim muss sein Open Air Konzert verschieben

© Manfred Esser

Matthias Reim muss sein Open Air Konzert verschieben

Aufgrund eines Leis­ten­bruchs muss Matthias Reim eine zwei wöchige Zwangs­pause einlegen. Das Open Air Konzert in Kamenz (geplant 25.07.2015) wurde auf den 06.09.2015 verschoben. Alle Karten behalten Ihre Gültig­keit.

Es war der 02. April 1990, als ein Jahr­hun­dert­song das erste Mal im TV vorge­stellt wurde. 2015 feiert Matthias Reim mit genau diesem Song ein großes Jubi­läum, das er mit ganz beson­deren Konzerten feiern wird. Im Sommer verwöhnt er sein Publikum mit: „Matthias Reim – 25 Jahre Verdammt ich lieb dich – Das große Jubi­lä­ums­kon­zert – Open Air 2015“, während tradi­tio­nell nach Weih­nachten ein paar Hallen-Termine folgen, bei denen er noch­mals sein neues Programm vorstellen wird.

Vor genau 25 Jahren landete der damals noch völlig unbe­kannte Musiker Matthias Reim einen Hit, der ihn buch­stäb­lich über Nacht zum Super­star machte: „Verdammt, ich lieb Dich“ kam auf Anhieb auf Platz 1 der deut­schen Charts, hielt sich dort 16 Wochen lang und das dazu­ge­hö­rige Album ging über 2,5 Millionen Mal über die Laden­ti­sche.

Mit der Produk­tion seiner Jubi­lä­ums­kon­zerte wird Matthias Reim erneut zeigen, dass er sich stets weiter entwi­ckelt. „Endlich habe ich genau das verwirk­licht, was mir seit Jahren vorschwebt“, sagt der Künstler dazu. „Ein Konzert mit einer ausge­feilten Drama­turgie, einem neuen Licht- und LED-Design.“ Aber nicht nur das: Mit neuen Arran­ge­ments setzt der Künstler auch musi­ka­lisch neue Akzente, die seine Musik viel­sei­tiger erscheinen lassen. Ein beson­derer Höhe­punkt des Programms ist der “Unplugged-Block“, bei dem Reim beweist, dass er auch die leisen Töne beherrscht.

Der Stil der neuen Produk­tion zeigt einen neuen Matthias Reim – gereift und musi­ka­lisch selbst­be­wusst – der wohl beste Reim, den es bisher gab. Seine Fans haben allen Grund, auf die Shows neugierig zu sein. Höhe­punkt und Abschluss seiner Sommer­ak­ti­vi­täten wird das große Abschluss­kon­zert am 5. September in der Berliner Wuhl­heide sein, für das Reim sicher noch mit einigen Über­ra­schungen aufwarten wird.

Quelle: semmel.de

Schlager

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*