Matthias Reim: Trium­phaler Auftritt vor rund 15.000 Fans in Berlin

© Manfred Esser

Matthias Reim: Trium­phaler Auftritt vor rund 15.000 Fans in Berlin

Jetzt Tickets sichern
Jetzt Tickets sichern

Wer auch nur einen Moment daran gezwei­felt hatte, jetzt ist er eines Besseren belehrt: Nach Herz­mus­kel­ent­zün­dung, Kran­ken­haus­auf­ent­halt, Tour­ver­schie­bung und bangen Wochen, erlebte Matthias Reim beim größten Konzert seiner jahr­zehn­te­langen Karriere ein sensa­tio­nelles Come­back: Rund 15.000 Fans feierten am Wochen­ende im ausver­kauften Open Air-Areal der Kindl-Bühne Wuhl­heide in Berlin den Künstler, der danach nur noch dankbar jubelte: „Berlin, das ist der Wahn­sinn!“.

Die Vorge­schichte in Stich­worten: 2015, Matthias Reim bereitet sich auf das Konzert in der Wuhl­heide vor, das zum Höhe­punkt seiner künst­le­ri­schen Schaf­fens werden soll. Er scheint wieder ganz oben, schwimmt auf einer Welle des Erfolgs – und dann das völlig uner­war­tete Aus. Das Konzert wird abge­sagt, Matthias Reim muss ins Kran­ken­haus, Herz­mus­kel­ent­zün­dung, es ist sehr ernst. Und nun das erste kleine Wunder: Obwohl der Konzert­ver­an­stalter den Fans die Möglich­keit aufzeigt, die Tickets wieder zurück­zu­geben, macht der größte Teil davon nicht Gebrauch. „Diese Geste der Fans“, sagt Matthias Reim, „machte mich in den schweren Tagen meiner Krank­heit stark. Ich merkte, sie glaubten an mich und warteten. Auch wenn es ein Jahr dauert.“

Und nun war es am 3. September soweit: Reim ist wieder da! Die Kindl-Bühne Wuhl­heide brannte förm­lich. „Matze, dein Konzert war der Knaller“, schreiben Fans auf Face­book. Oder: „Einfach der Hammer der Mann, mach weiter so bis nächstes Jahr in Berlin.“ Matthias Reim: „Dieser Abend war der Wahn­sinn!“ Auch der Video­clip für die aktu­elle Single „Das Lied“ wurde auf der Bühne mitge­dreht.

Inzwi­schen hat die Single auf Anhieb die Airplay-Charts erobert: Von Null auf Zwei! Und, um die Erfolgs­mel­dungen abzu­runden, ist Matthias Reim jetzt auch für eine beson­dere Ehrung nomi­niert: Für die „Goldene Henne“ in der Kate­gorie Musik neben Stars wie Udo Linden­berg, Andrea Berg oder Vanessa Mai. (Voting bis 7. September unter 01378-4204-29 oder online www.goldene-henne.de)

Quelle: MCS Berlin

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*