Maximilian Arland ist “Verliebt in Berlin”

Maximilian Arland ist “Verliebt in Berlin”

Hör­probe & Down­load

Aus seinem aktuellen Erfol­gsal­bum „Liebe in Sicht“ legt Max­i­m­il­ian Arland zum Herb­stauf­takt eine weit­ere Sin­gleauskop­plung vor: „Ver­liebt in Berlin“ heißt der neueste Titel des All­rounders, der damit auf wun­der­schöne Weise unter­stre­icht, wie sehr ihm seine aktuelle Wahlheimat am Herzen liegt. Die Sin­gle „Ver­liebt in Berlin“ ist am 13. Okto­ber 2017 bei TELAMO erschienen.

Aufgenom­men in der Haupt­stadt zusam­men mit seinen Co-Songschreibern Sebas­t­ian Rätzel und Tobias Schwall, spürt man direkt die Lei­den­schaft und das Feuer, das die Metro­pole in Max­i­m­il­ian Arland geweckt hat: „Ich breche auf/und gehe nach Berlin“, singt er gle­ich zu Beginn über den traumhaft-sehn­süchti­gen Melo­di­en, die wenig später Platz machen für eupho­rische Refrains. Arrang­iert wurde die treibende Pro­duk­tion von Tom­my Mus­tac, während Arland sich voll und ganz ein­lässt auf dieses Gefühl – und ganz tief ein­taucht „in die Großs­tadt­melodie“ mit all ihrer Vielfalt, Bun­theit und Lebenslust.

Kaum zu glauben, dass der junge Max­i­m­il­ian Arland im näch­sten Jahr schon seit 25 Jahren im Ram­p­en­licht ste­ht: Das 1981 geborene Mul­ti­tal­ent absolvierte bere­its als Teenag­er an der Seite seines Vaters und Brud­ers zahlre­iche Auftritte im TV, um im neuen Jahrtausend dann mit Titeln wie „Ich hör Chopin“ auch als Solosänger durchzus­tarten.

Als Mod­er­a­tor wech­selte er eben­falls gle­ich auf die Über­hol­spur, denn schon 2004 (sprich: mit 23!) war er der jüng­ste TV-Host Deutsch­lands mit eigen­er Sam­stagabend­show im Ersten: Unvergessen sind seine großen Musik- und Unter­hal­tungs-Sendun­gen wie der „Musikan­ten­dampfer“ (ARD) oder auch „Melo­di­en der Herzen“. Anknüpfend an die musikalis­chen Erfolge mit dem „Ein genialer Tag“-Vorgängeralbum (2015), hat Max­i­m­il­ian Arland zulet­zt mit „Mein Wei­h­nacht­en“ ein sehr viel besinnlicheres Werk vorgelegt, um im Früh­jahr 2017 seinen aktuellen Sound zwis­chen Pop, Schlager und Dance-Beats auf dem „Liebe in Sicht“-Album zu definieren. Zum Jahre­sausklang wird er unter dem Mot­to „Wei­h­nacht­en mit den Stars“ erneut als All­rounder glänzen, wenn der 36-Jährige nicht nur durchs vor­wei­h­nachtliche Tour-Pro­gramm führt, son­dern oben­drein als Sänger in Aktion tritt.

Er liebt es ganz offen­sichtlich, auf diversen Hochzeit­en zu tanzen – und das geht in ein­er Metro­pole wie der deutschen Haupt­stadt beson­ders gut: „Ver­liebt in Berlin“ ist die ansteck­ende neue Sin­gle von Max­i­m­il­ian Arland, für die er eine urbane Liebe­serk­lärung mit abso­lut zeit­genös­sis­chem Pop­schlager-Sound ver­schnürt.

Quelle: franz­grosse Kom­mu­nika­tion




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*