Michael Fischer zu Gast im „Haus Janzen“

Michael Fischer zu Gast im „Haus Janzen“

Ein Beitrag von Sandra Perlick

Schla­ger­sänger und Erfolgs­pro­du­zent Michael Fischer besuchte am Samstag, 14.04.2018 wieder einmal das Ruhr­ge­biet und begeis­terte seine Fans mit gleich zwei Auftritts­blö­cken im „Haus Janzen„.

Die gemüt­liche Loca­tion im Herzen von Gelsen­kir­chen-Feld­markt besitzt eine tolle Atmo­sphäre und so fanden auch an diesem Abend wieder zahl­reiche Schlager Fans den Weg ins Ruhr­ge­biet zum Live-Auftritt von Michael Fischer.

Los ging es im ersten Block mit den immer noch sehr beliebten Popschlager Titeln „Irgend­wann“, „Holly­wood“ und „Süchtig“ sowie einem schönen Cover von „Die immer Lacht“. Natür­lich hatte Michael Fischer auch noch eine kleine Über­ra­schung im Gepäck und stellte zum ersten Mal seinen brand­neuen Song „Schlager des Sommers“ vor. Für das tanzer­probte Publikum in Gelsen­kir­chen natür­lich ein echtes High­light.

Für die Technik an diesem Abend zeigte sich übri­gens die Mutter vom Michael Fischer verant­wort­lich. Helene (Fischer) und Ja!, Sie heißt wirk­lich so! machte einen groß­ar­tigen Job und gehört in Fankreisen schon längst dazu.

Kurz bevor es dann in den zweiten musi­ka­li­schen Block gegangen ist über­raschte der Schla­ger­sänger noch ein Geburts­tags­kind. An seiner Seite gab es die wunder­schöne Ballade „Die Zeit“ zu hören. Freu­den­tränen inklu­sive.

Nach einer kurzen Pause wurde es dann etwas rockiger, Michael Fischer griff zur E-Gitarre und schmet­terte Hits von Queen und Bon Jovi. Aber auch sein eigener Titel „Totale Fins­ternis“ durfte nicht fehlen. Michael Fischer hat an diesem Abend mal wieder bewiesen was für facet­ten­rei­cher Enter­tainer in ihm steckt.

Nach so einem fantas­ti­schen Abend wollten die Fans ihren Lieb­lings­sänger natür­lich nicht so einfach gehen lassen. Es folgte Zugabe um Zugabe und selbst danach nahm Michael Fischer sich noch genü­gend Zeit für Auto­gramme und Bilder. Ein Star zum Anfassen.

Insge­samt gesehen war es ein gelunger Abend und wer diesmal nicht dabei war hat echt etwas verpasst! Wir bedanken uns bei dem Team von Haus Janzen für die fantas­ti­sche Zeit und freuen uns schon sehr auf das nächste mal.




2 Kommentare

  1. Ich verfolge Michael seit Beginn seiner Solo­zeit und bin Musi­ka­lisch noch nie enttäuscht worden. Er ist ein musi­ka­li­sches Allround­ta­lent und und auf der Bühne Der Stim­mungs­ma­cher über­haupt. Ich hoffe ihn dieses Jahr auch mal wieder live zu sehen.

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*