Michael Wendler: Das (letzte) Arena Konzert 2015

(C) Annette Koch

Ein Rück­blick auf das letzte Konzert von Michael Wendler in der Arena Ober­hausen

Pünkt­lich zum Einlass ab 18.30 Uhr versam­melten sich schon einige Hundert Fans vor der König Pilsener Arena in Ober­hausen. Das war natür­lich kein Zufall denn immerhin spielt Michael Wendler nach über 10 Jahren zum vorerst letzten Mal in dieser Arena und das wollten seine Anhänger nur ungern verpassen.

Die Steh­plätze und der Unter­rang waren kurz vor dem Opening schon sehr gut gefüllt ledig­lich auf den Ober­rängen bot sich viel Platz zum feiern an.

Nach einer kurzen Begrü­ßung durch den Mode­rator Frank Neuen­fels der es sich natür­lich auch nicht nehmen ließ seine eigenen Songs zu promoten, star­tete Michael Wendler nach seiner Zwangs­pause mit dem schönen Titel „Wovon träumst du“ ins Arena Konzert, hierzu kam der Schlager-Star extra auf einer vene­zia­ni­schen Gondel in die Halle „geru­dert“.

Schlag auf Schlag ging es weiter im Programm denn Michael Wendler hat sich für den Abend so einiges vorge­nommen. In einem spek­ta­ku­lären Hit-Mix präsen­tierte der Sänger insge­samt 18 Titel sowie 7 Zugaben. Unter den Titeln waren neben den bekannten Klas­si­kern „Sie liebt dem DJ“ – „180 Grad“ oder „Wenn alle Stricke reißen“ auch alle Titel des aktu­ellen Album „Die Maske fällt“ vertreten.

Obwohl zuerst keine beson­deren Star­gäste ange­kün­digt waren bekam Michael Wendler auf der Bühne Unter­stüt­zung von Paul Janke (RTL Bachelor) gemeinsam performten Sie den Song „Einsame Männer“ dafür das Paul Janke eigent­lich gar nicht singen kann hat er diesen Job ganz gut gemacht, konzen­triert sich dann aber doch lieber weiter auf seine Karriere als DJ.

Auch Wendler’s ehema­lige Dschun­gel­camp Mitbe­woh­nerin Gabby Rinne gab ein kurzes Gast­spiel in der Arena Ober­hausen welches von den anwe­senden Fans aber nur sehr bedingt ange­nommen wurde, was im Endef­fekt viel­leicht auch daran gelegen hat das die von ihr präsen­tieren Songs (Gabby stellte zwei eigene Titel vor) über­haupt nicht in den Rahmen eines Popschlager Konzertes passten.

Ein echtes High­light bot sich zum Ende der Veran­stal­tung hin als Michael Wendler, gemeinsam mit Tom Marquardt, gleich mehrere Titel darunter auch die aktu­elle Ballade „Voll­treffer“ Live und Unplugged in Mitten der Fans und der Arena spielten.

Selbst­ver­ständ­lich wurde das Konzert in echter Wendler Manier mit viel Laser und Pyro­tech­ni­schen Effekten begleitet. Alles in allem kam das letzte Konzert gut an auch wenn es vielen Fans ein wenig zu kurz erschien hat Michael Wendler am vergan­genen Samstag sein bisher längstes Konzert gespielt. Das nächste Konzert-Event findet übri­gens am  21.11.2015 in Hamburg (Große Frei­heit 36) statt und auch die Beach Party auf dem heimi­schen Gestüt in Dins­laken ist eine Reise wert. Tickets für beide Events gibt es unter www.eventim.de

Bild­quelle: AK Event­fotos

Schlager

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*