Michael Wendler: Das Jubiläumskonzert 2014 in Oberhausen

| |

 

Ein Bericht von Matthias Schmitz

Pünktlich um 18.30 Uhr öffneten sich für die Fans die Türen zur König-Pilsener-ARENA in Oberhausen. Michael Wendler hat zum großen Jubiläum eingeladen und Popschlager Aktuell war für euch dabei.

Mit einem kleinen und sehr schön gestalteten Backstage Report startete Moderator und Popschlager Sänger Frank Neuenfels das Programm und heizte die Menge mit seinen Songs „Hey du“ und „Verliebt in eine Tänzerin“ erstmal so richtig ein. Willi Herren sorgte im Anschluss für ein wenig Mallorca Party Stimmung in der Arena und auch Schlagergott Gewinner Daniel Silver präsentierte seine aktuelle Single „Bereit für die Liebe“. Michael Fischer machte mit seinen modernen Dance-Schlager-Sounds das Vorprogramm komplett.
Endlich wurde es Zeit für Michael Wendler dieser eröffnete mit einer grandiosen Show und dem Song „Unser Zelt auf Westerland“ sein Jubiläum in der Arena Oberhausen. Das Publikum war begeistert und feierte den König des Popschlagers, Buh-Rufe oder Pfiffe suchte und hörte man unter den zahlreichen Zuschauern vergebens.

Es folgten die Wendler Klassiker „Sie liebt den DJ“ , „Wenn alle Stricke reißen“ , „Was wäre wenn“ und „180 Grad“ diese Songs sind Klassiker und funktionieren immer – die Arena bebte. Zu den Songs „Honey Kiss“ und „Bad Boy“ holte sich der Schlagerstar weibliche Unterstützung auf die Bühne. Doch wer jetzt Anika Zietlow vermutet hatte liegt leider falsch, die neue Dame an Wendlers Seite machte aber auch einen sehr guten Job.

Mit No Mercy kam ein weiterer Stargast auf die Oberhausener Bühne und mit „Where do you go“ wurde ein eher Schlager untypischer Sound präsentiert das machte aber rein gar nichts aus, denn den Klassiker aus den 90er Jahren kannte man natürlich auch im Wendler Publikum. Absoutes Highlight war die Präsentation von „My Miami Girl“ ein neuer Wendler Song der zusammen mit No Mercy und Tom Marquardt gespielt wurde. Tom Marquardt auch bekannt als Lotto Tom hatte Michael Wendler auch schon zuvor beim Titel „Rock me Dancer“ fantastisch begleitet.

Mit seinem neuen Popschlager Titel „Einsame Männer“ hatte Wendler selbst das Publikum dann aber auch schnell wieder im Griff und beim Duett mit Frank Neuenfels zu „Königin der Nacht“ wurde kräftig abgefeiert. Im Anschluss stand mit Matthias Carras ein Act auf der Bühne der nicht angekündigt wurde aber natürlich trotzdem zu überzeugen wusste sein Song „Ich bin dein Co-Pilot“ zählt mittlerweile zu den Klassikern des Genre.

Markus Krampe (Wendler Management) und der Geschäftsführer der Arena überreichten Michael Wendler noch ein paar Präsente zu seinem zehnten Arena Jubiläum. Es folgten gut 10 Zugaben darunter auch altbekannte Songs wie „Prinzessin“ , „Heuchler“ oder auch „Mit Salz in den Augen“ zum großen Finale wurde noch einmal „Rock me Dancer“ zum besten gegeben und alle Künstler des Abends auf die Bühne geholt.

Nach einem gut drei stündigen Konzert inklusive toller Pyro-Technik und schönen Effekten hat Michael Wendler wieder einmal gezeigt wie moderner Popschlager aussieht.

Text (auch nur in Auszügen) © Popschlager Aktuell

Redaktion

DSDS-Teilnehmer Dennis Kranz antwortet auf Dieter Bohlen: „Ich hör Schlager!“

Next

Schreibe einen Kommentar