Die Maske ist gefallen: Michael Wendler in Venedig

| |

 

Der selbsternannte König des Popschlagers hat Fans und Freunde zum spektakulären Release-Konzert von „Die Maske fällt“ nach Venedig eingeladen. Viele Fans nahmen die Strapazen einer langen Busfahrt auf sich um gemeinsam mit Michael Wendler drei Tage in der romantischen Lagunenstadt zu verbringen. Beim gemütlichen Stadtbummel oder einer romantischen Gondelfahrt konnten die Fans ihren Star hautnah erleben und Michael Wendler selbst zeigte wieder einmal wie wichtig Ihm die Nähe zu seinen Fans ist.

Der Höhepunkt des Ausflug ergab sich dann am Abend des zweiten Tages als Michael Wendler in einer 90 minütigen Live Show sein neues Studio-Album „Die Maske fällt“ vor einer unglaublichen Kulisse im historischen Ballsaal des Hotel Monaco vorstellte. Das gesamte Album konnte die Fans von Beginn an überzeugen – wobei sich nur die wenigsten auf einen echten Favoriten festlegen konnten. Persönliche Highlights waren in jeden Fall die Titel „Wovon träumst du“ oder „Wer beschützt dich“ aber auch die Ballade „Volltreffer“ gefiel außerordentlich gut.

Warum es ausgerechnet nach Venedig gegangen ist hat der Schlager-Star wie folgt beantwortet: „Ich liebe diese Stadt und bin mit meiner Frau Claudia bis zu fünfmal im Jahr dort. Ich will meine Fans um mich haben, ich will sie teilhaben lassen daran, wer ich bin und wie ich lebe, was ich liebe und wo ich mich wohl fühle. Ich will ihnen die beste Zeit ihres Lebens geben und ihnen damit Danke sagen für ihren Rückhalt und ihre Unterstützung. Die Leute sind oft verspottet worden, weil sie zu mir stehen und verdienen einfach meinen Dank. Deshalb habe ich diesjährige Fanreise nach Venedig organisiert!“

Redaktion
Previous

Jürgen Drews präsentiert sein neues Album „Es war alles am besten“

Michael Wendler: „Die Maske fällt“ in der Kritik

Next

Schreibe einen Kommentar