Michael Wendler zieht vor Gericht

Michael Wendler klagt jetzt auf Schadensersatz 

Im Rah­men der Drehar­beit­en für das RTL “Som­mer Dschun­gel­camp” ver­let­zte sich Schlager Star Michael Wendler bekan­ntlich schw­er an sein­er recht­en Hand. Mehrere Oper­a­tio­nen und ein Aus­fall von gut drei Monat­en ste­hen sei­ther zu Buche. Wie der “Sie liebt den DJ” Sänger jet­zt über seine Face­book Seite bekan­nt gegeben hat wird er die ver­ant­wortliche Pro­duk­tions­fir­ma ITV auf Schaden­er­satz verk­la­gen.

Der von Wendler unver­schuldete Unfall soll durch ein zu langes Seil oder zu knapp bemessene Höhe beim soge­nan­nten “Rap Slid­ing Jump” (ein­er Chal­lenge für die TV Show) verur­sacht wor­den sein. Als Pro­duk­tions­fir­ma und Ver­tragspart­ner trägt ITV hier die Ver­ant­wor­tung. Knapp 40 Live Auftritte sind aus­ge­fall­en + weit­ere TV Shows an denen Wendler eigentlich teil­nehmen wollte. Da ITV bish­er kein ent­ge­genkom­men zeigte und laut Wendler’s Face­book Seite auch nicht mehr zu erre­ichen ist wurde nun die Klage am Landgericht Köln ein­gere­icht.




1 Kommentar

  1. Woh­nung von sein­er Mut­ter bekommt er nicht. Schon Mist wenn man Pleite ist. Wer kauft schon so ein lang­weiliges Album. Und nun 200.000 von ITV nie im Leben bekommt er das zuge­sprochen. Denn diese Ver­let­zung zwingt keinen solange zu pausieren seine Stimme war nicht gebrochen.

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*