Mit diesen Tipps gelingt die Schlagerparty

Quelle: Pixabay

Mit diesen Tipps gelingt die Schlagerparty

Mit diesen Tipps gelingt die Schlager­par­ty! Oft ver­lacht und doch so pop­ulär wie nie zuvor: Schlager­musik hat sich von ihrem altertüm­lichen Klis­chee ver­ab­schiedet, spricht selb­st die jün­geren Gen­er­a­tio­nen längst mit Humor und guter Laune an. Wenig ver­wun­der­lich ist das Inter­esse an Schlager­par­tys beständig gestiegen. Warum auf Helene Fis­ch­er warten, wenn sich der Spaß genau­so gut auf eigene Faust organ­isieren lässt?

Mot­topar­tys sind der Trend der Stunde. Doch sie kön­nen genau­so schnell zum Fiasko wer­den, wenn der Gast­ge­ber zum zehn­ten Mal zur Bad-Taste- oder 20er-Jahre-Ver­anstal­tung lädt. Eine Schlager­par­ty schafft Abhil­fe, ver­spricht Abwech­slung und eignet sich für nahezu jede Klien­tel. Die besten Tipps im Überblick!

Eine Frage der Location

Ein gemütlich­es Din­ner im kleinen wie großen Kreis ist von gestern. Jungge­sel­len­ab­schied, Abi- oder Mitar­beit­erevent bleiben umso länger im Gedächt­nis, wenn die Organ­isatoren zur bun­ten und kreativ­en The­men­par­ty bit­ten. Schlagernächte haben sich bei Jung wie Alt etabliert und eignen sich ganz her­vor­ra­gend für eine unter­halt­same Ver­anstal­tung, bei der sich jed­er Gast in Schale wer­fen kann. Bevor die großen Pla­nun­gen über die sprich­wörtliche Bühne geht, soll­ten Ver­anstal­ter an die passende Loca­tion denken. Mit wie vie­len Gästen ist zu rech­nen? Wie viel Platz wird benötigt? Gibt es eine zum The­ma passende Deko­ra­tion? Erst danach geht es ans Eingemachte!

Urige Stimmung ist ein Muss

Auch bei Schlagerver­anstal­tun­gen kommt es auf das Drumherum an. Eine mustergültige Vor­lage ist im Süden Deutsch­lands aus­gemacht. Die bekan­ntesten Wiesn-Hits sor­gen auf jedem Okto­ber­fest für die passende Stim­mung. Warum also nicht die Schlager­par­ty um bayrisches Ambi­ente erweit­ern? Gäste kön­nten prob­lem­los dazu motiviert wer­den, ein Dirndl, Okto­ber­fes­themd oder Tirol­er Kleid zu tra­gen.

Zwischen Oldies und Moderne: Die richtige Musik entscheidet

Die musikalis­che Rich­tung auf der Schlager­par­ty ist klar abgesteckt. Mit ein­er auf die Par­tygäste abges­timmten Mis­chung vere­inen Sie mod­erne Baller­mann-Hits mit pop­ulären Ever­greens von Rober­to Blan­co, Andreas Gabalier und Han­si Hin­ter­seer. Wer weiß: Vielle­icht lassen sich die Stars von heute und damals sog­ar für einen Auftritt buchen, um den Gästen einen unvergesslichen Abend zu bescheren. Die Gage für allzu namhafte Schlager­stars mag zugegeben­er­maßen zu hoch sein. Doch keine falsche Scheu: Fra­gen kostet bekan­ntlich nichts!

Schlagerparty ohne Karaoke? Unvorstellbar!

Natür­lich ist es angenehm, den großen Hits der Schlager­stars zu lauschen. Noch unter­halt­samer wird der Abend, wenn die Gäste selb­st losträllern – besten­falls, wenn sie bere­its zwei oder drei alko­holis­che Getränke zu viel getrunk­en haben. Zeit­gemäße Karaokean­la­gen sind nicht teuer, kön­nen auch unkom­pliziert für ein Woch­enende aus­geliehen wer­den. Je länger der Abend, desto lustiger die Gäste. Doch Vor­sicht: für nüchterne Teil­nehmer mag die musikalis­che Leis­tung der Fre­unde und Kol­le­gen mit dem Wun­sch nach Ohren­stöpseln ein­herge­hen!




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*