Neon präsentiert das zweite Album — „2.0“ — mehr als nur ein Albumtitel

Neon
© Andreas Metz

Neon präsentiert das zweite Album — „2.0“ — mehr als nur ein Albumtitel

Tom und Andi, bess­er bekan­nt als „Neon“, laden mit ihren Liedern zum Träu­men ein, sie sprechen ihren Fans aus der Seele und sie sor­gen bei jedem Live-Auftritt für Begeis­terungsstürme und aus­ge­lassene Par­tys­tim­mung. Mit mehr als 100 Live-Auftrit­ten im Jahr kann man nicht mehr von ein­er Ein­tags­fliege reden, son­dern von einem Konzept, welch­es immer weit­er aufge­ht.

Nach dem Debut-Album „Uni­ver­sum“ starten sie jet­zt richtig durch. Markus Krampe, der unange­focht­ene Even­tkönig der Schlager- und Par­tyszene, suchte einen neuen Act für seine beliebte und über­aus erfol­gre­iche Olé-Konz­ertrei­he und hun­derte Bewer­bun­gen fol­gten seinem Aufruf. Das Duo „Neon“ machte das Ren­nen um den begehrten Platz auf der ganz großen Bühne, auf der sich bekan­ntlich nur die Top­stars der Szene das Mikro­fon in die Hand geben. In der Are­na auf Schalke, beim großen Finale der Olé-Tour 2016, präsen­tierten Tom und Andi erst­mals die neue Sin­gle und über 40.000 Schlager­fans feierten „In dieser Nacht“ — so der passende Name des mod­er­nen, von Tom Mar­quardt geschriebe­nen und von Jack Price pro­duzierten Fox­ti­tels. Eine bun­desweite, mehrteilige TV-Reportage bei RTL por­traitierte Tom und Andi auf ihrem span­nen­den Weg zum Titel­gewinn und beim krö­nen­den Abschluss des Wet­tbe­werbs: Dem Auftritt bei „Ole auf Schalke“. Nach 2016 und 2017 ist Neon auch 2018 wieder bei den Olé-Par­ties dabei und ste­ht auf vie­len Events zusam­men mit Kol­le­gen wie Maite Kel­ly, Beat­rice Egli, Jür­gen Drews, Michelle, Fan­ta­sy oder Mick­ie Krause auf der Bühne.

Neon punktet auch im Ausland

Im Jahr 2017 suchte der TV-Sender „sonnenklar.TV“ auf der Son­nenin­sel Mal­lor­ca den „Kün­stler des Jahres“ und auch hier kon­nte sich Neon gegenüber etablierten Kol­le­gen durch­set­zen und den Titel nach Deutsch­land holen. Neben großer Anerken­nung, Urkunde und Trophäe wird der Titel­gewinn noch durch einen Auftritt bei der großen Pro­mi-TV-Gala „Gold­ene Sonne“ am 07.04.2018 im Wun­der­land Kalkar gekrönt.

Nicht nur optisch haben sich die Jungs von Neon in den let­zten Jahren stark weit­er­en­twick­elt. Durch das neue Kreativteam ist auch eine musikalis­che Frischzel­lenkur gelun­gen. Präsen­tiert wird das mit Span­nung erwartete, neue Album „2.0“ am 08.04.2018 vor rund 1000 Gästen in der West­stadthalle Essen. Der Name „2.0“ ste­ht hier­bei nicht nur numerisch für das zweite Album, es repräsen­tiert sym­bol­isch gle­icher­maßen die Weit­er­en­twick­lung von Neon – qua­si eine kom­plette Neuau­flage nach dem ersten Album aus dem Jahr 2016. Bei der Entste­hung ihres neuen, musikalis­chen Babys war eines für die Jungs beson­ders wichtig: „Keine Kom­pro­misse — wir machen nur Num­mern, die uns selb­st zu 100% gefall­en“. So ist es für die bei­den Sänger ein Herzenswun­sch gewe­sen, nicht nur einige eigene Texte und Melo­di­en umzuset­zen, son­dern gle­ichzeit­ig auch eine große Band­bre­ite an Titeln und Stil­rich­tun­gen zu präsen­tieren – eben genau­so, wie sie es auch in ihren Liveshows machen. Es ver­wun­dert daher nicht, dass sich neben bere­its etablierten Songs wie „In dieser Nacht“, „Ayo“ oder „Au Revoir“ auch ganz andere Stilis­tiken wiederfind­en. Eine Musi­cal­bal­lade darf dabei eben­so wenig fehlen, wie ein englis­ch­er Cov­er­song oder klas­sis­che Fox­ti­tel die speziell den DJs und Tanz­paaren in den Dis­cotheken und Tanz­cafés der Nation gefall­en dürften.

Neuer Look, neuer musikalis­ch­er Style, neues Logo – eine Kom­bi­na­tion auf die Tom und Andi nun alles set­zen. Die Szene beobachtet die Bei­den genau und wie man unter Musik­ern so schön sagt: „Das zweite Album ist das Wichtig­ste“.

 Neon „2.0“

Quelle: Pulsschlag Music




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*