Nino de Angelo – Spiegel TV Wissen Doku­men­ta­tion am Mitt­woch, 17.01.2018

© nino-deangelo.com

Nino de Angelo – Spiegel TV Wissen Doku­men­ta­tion am Mitt­woch, 17.01.2018

Jetzt Tickets sichern
Der Anfang seiner Karriere war zugleich der Höhe­punkt: 1984 steht Nino de Angelo mit „Jenseits von Eden“ ganz oben in den Charts, landet den „Hit des jahres“. Mit einem einzigen Hit verdient er – gerade mal zwanzig Jahre alt – Millionen. An diesen Erfolg kann der Sänger nie wieder anknüpfen. Er will sein Schmuse-Song-Image ablegen, der Schla­ger­welt entfliehen und steht irgend­wann am Rande des Ruins. Drogen und seine Spiel­sucht beschleu­nigen den Abstieg. Vier Ehen gehen in die Brüche, er erkrankt an Lymph­drüsen-Krebs und seine Platten floppen.

SPIEGEL-TV-Autorin Susanne Gerecke traf den Sänger zu Hause in der Nähe von Bremen und beglei­tete ihn auf einer Konzert­reise durch die deut­sche Provinz. Offen und scho­nungslos spricht der 54-Jährige über seinen Kokain-Konsum, Selbst­mord­ver­suche, Depres­sionen, geschei­terte Neuan­fänge und den tiefen Glauben an den Musiker in sich selbst.

Spiegel TV Wissen kann u.a. mit Unity­media empfangen werden.

Quelle: Spiegel TV Wissen

Was sagst Du dazu?

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar