Nino de Angelo — Spiegel TV Wissen Dokumentation am Mittwoch, 17.01.2018

© nino-deangelo.com

Nino de Angelo — Spiegel TV Wissen Dokumentation am Mittwoch, 17.01.2018

Jet­zt Tick­ets sich­ern
Der Anfang sein­er Kar­riere war zugle­ich der Höhep­unkt: 1984 ste­ht Nino de Ange­lo mit „Jen­seits von Eden“ ganz oben in den Charts, lan­det den “Hit des jahres”. Mit einem einzi­gen Hit ver­di­ent er — ger­ade mal zwanzig Jahre alt — Mil­lio­nen. An diesen Erfolg kann der Sänger nie wieder anknüpfen. Er will sein Schmuse-Song-Image able­gen, der Schlager­welt ent­fliehen und ste­ht irgend­wann am Rande des Ruins. Dro­gen und seine Spiel­sucht beschle­u­ni­gen den Abstieg. Vier Ehen gehen in die Brüche, er erkrankt an Lym­ph­drüsen-Krebs und seine Plat­ten flop­pen.

SPIEGEL-TV-Autorin Susanne Gerecke traf den Sänger zu Hause in der Nähe von Bre­men und begleit­ete ihn auf ein­er Konz­ertreise durch die deutsche Prov­inz. Offen und scho­nungs­los spricht der 54-Jährige über seinen Kokain-Kon­sum, Selb­st­mord­ver­suche, Depres­sio­nen, gescheit­erte Neuan­fänge und den tiefen Glauben an den Musik­er in sich selb­st.

Spiegel TV Wis­sen kann u.a. mit Uni­ty­media emp­fan­gen wer­den.

Quelle: Spiegel TV Wissen




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*