Offizieller DDC-Fanclub wurde gegründet

Offizieller DDC-Fanclub wurde gegründet

Ein Artikel von Andreas Breitkopf

Wenn man die Abkürzung DDC in diverse Internetsuchmaschinen eingibt, stößt man zunächst auf den „Deutschen Doggen Club“. Der zweite Hinweis allerdings führt zum richtigen Ergebnis: DDC bedeutet Dancefloor Destruction Crew.

Die jungen Tänzer aus Schweinfurt können neben dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft auch noch den Weltmeister- und Europameister-Titel als Erfolg verbuchen. Nach Auftritten auf der ganzen Welt haben sie nun auch Einzug in die Schlagerwelt gehalten und wurden durch die Sendungen von Florian Silbereisen einem immer größeren Publikum bekannt.

„Keiner von uns hätte vor zwei, drei Jahren gedacht, dass wir so viele Eindrücke, Erfahrungen und Erlebnisse sammeln werden“, so Oliver Schulte, Mitglied im Management der DDC.

Der Garant für Erfolg ist neben Begabung, Können und Talent auch ein guter Kontakt zu den Fans. Damit dies zukünftig noch besser gelingen kann, haben wir, Tanja Rabenbauer und Andreas Breitkopf, den offiziellen DDC-Fanclub gegründet. Aktuell gibt es die Möglichkeit, der Facebook-Gruppe als Mitglied kostenlos beizutreten. Einen Instagram-Account sowie eine eigene Fanclub-Homepage und Aktionen sind in Planung. Alles erfolgt natürlich in ständigem Austausch mit dem Management der Breakdance-Crew aus Schweinfurt.

Wir freuen uns über jeden, der sich uns anschließt und dadurch seine Sympathie für die DDC-Breakdancer zum Ausdruck bringt.

Schreibe einen Kommentar