Olé auf Schalke: Willi Herren fliegt von der Bühne!

| |

 

Willi Herren wurde am vergangenen Samstag bei der Olé Party auf Schalke nach nur zehn Minuten der Bühne verwiesen. Grund dafür waren kleine Sticheleien gegen Michael Wendler und seine Freundin Laura Müller.

Im Vorfeld wurde Willi Herren verboten sich über seinen Kollegen lustig zu machen. Das schien den Entertainer aber nicht wirklich zu interessieren und so baute er bereits nach kurzer Zeit die ersten Wendler-Bashings in seine Show mit ein. Die Veranstalter ließen den ehemaligen Schauspieler daraufhin abmoderieren.

Organisator Markus Krampe hat sich gegenüber der Bild Zeitung bereits zu dem Vorfall geäußert: „Wir sind hier bei der Olé Party zu professionell, um uns von einzelnen Künstlern auf der Nase rumtanzen zu lassen.“

Willi Herren gehörte lange Zeit zum „Stammpersonal“ der Olé Party Tour. In Zukunft dürfte das wohl nicht  mehr der Fall sein. Der gebürtige Kölner wird für die kommenden Olé Partys vermutlich keine Arrangements mehr erhalten.

Auch auf Mallorca sollte sich der 44-jährige besser mit seinen Kommentaren gegenüber Michael Wendler und Laura Müller zurückhalten. Der „Megapark“ sprach Willi Herren nämlich ein ähnliches Verbot aus. Hintergrund dürfte hierbei ein neues Arrangement mit Michael Wendler sein, wobei der „Sie liebt den DJ“-Sänger rund 500.000 Euro für weitere 100 Auftritte im Megapark kassieren soll.

[poll id=“2″]

Redaktion
Previous

Die Schöne und das Biest“ geht auf Tour: Wir haben mit Hauptdarsteller Alex di Capri gesprochen

Ratschläge für das Leben: Im Interview mit Ute Freudenberg

Next

Schreibe einen Kommentar