Pete Wolf alias Wolf­gang Petry veröf­fent­licht „Happy Man“ am Freitag

(C) Manfred Esser

Eine über­ra­schende Begeg­nung mit einem der größten Stars der deut­schen Musik­szene

Bei Amazon bestellen

Pete Wolf, ein neuer Name aber kein Newcomer. Die Stimme kommt einem irgendwie bekannt vor, der Name auch. Man kennt ihn tatsäch­lich, aber unter dem Namen Wolf­gang Petry. Der Erfinder des Rock-Schla­gers, der letztes Jahr noch sein 40-jähriges Bühnen­ju­bi­läum feierte, ist wieder da. Diesmal aber ganz anders, als man ihn kennt.   

Er zeigt eine neue Facette, wagt etwas völlig Neues. Und dabei ist er happy, wie der Titel seines Albums „Happy Man“ verrät. Pete Wolf, wie er sich nun nennt, singt auf Englisch und macht moderne Pop-/Rock/Blues-Musik mit einem leichten Country-Touch, die sofort ins Ohr geht. Ein Voll­blut­mu­siker beherrscht eben verschie­dene Genres und lässt sich nicht in eine Schub­lade stecken, wie Petry mit seinem neuen Album eindrucks­voll beweist. „Mir geht es bei dieser CD einfach nur um die Freude an der Musik, mit Kollegen und Freunden zu musi­zieren, einfach die Frei­heit zu haben das machen zu können.“ Man kann also gespannt sein, wohin die Reise noch führt.

Petry hat noch nie quali­ta­tive Unter­schiede zwischen den Musik­rich­tungen gemacht. Für sein neues Album „Happy Man“ hat er sich Rock-, Blues- und Country-Songs ausge­sucht, die er schon immer geliebt hat und mit seinem Produ­zenten René Lipps neu aufge­nommen. Er selbst sagt dazu: „Ich habe wahn­sin­nigen Spaß an Musik, egal ob deutsch, englisch oder eine andere Sprache oder an Musik­rich­tungen. Jetzt habe ich mir einen Traum erfüllt und mir die Frei­heit genommen mein erstes engli­sches Album zu machen. Ich liebe seit vielen Jahr­zehnten diese Musik­rich­tung und wollte das immer mal machen. Bis jetzt war aber noch nicht die rich­tige Zeit dafür. Die Songs habe ich aus meiner Samm­lung heraus­ge­sucht und sie jetzt auf meine Art gemacht. Es gibt auch einen neuen Song auf dem Album, „Getting Old“. Er beschreibt wunderbar wie man so langsam älter werden kann. Dass ich dieses Pete-Wolf-Album jetzt machen konnte, macht mich zu einem wirk­li­chen Happy Man und freut mich einfach tierisch.“

Der boden­stän­dige Super­star des deut­schen Schla­gers, been­dete 2007 quasi ohne Vorwar­nung von heute auf morgen seine Karriere. Nach acht­jäh­riger Pause meldete er sich in 2015 mit seinem Album „Brandneu“ zurück. Wolf­gang „Wolle“ Petry star­tete 1976 seine einzig­ar­tige Karriere. Mit seinem neuen Projekt präsen­tiert sich der Künstler von einer neuen Seite, „Happy Man“ ist ein neues Kapitel in seinem Leben und es wird neben ihm bestimmt auch viele andere Leute happy machen.

Quelle: MCS Berlin

Schlager

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*