Pietro Lombardi spricht ganz offen über seine Finanzen

 

Im vermutlich ehrlichsten Interview seines Lebens hat Pietro Lombardi mit dem Bodybuilder und YouTuber Kevin Wolter gesprochen. Der DSDS-Gewinner von 2011 spricht dabei auch zum ersten Mal ganz offen über seine Finanzen und nennt sogar konkrete Zahlen. In richtig „guten Monaten“ kann es schon mal eine Million Euro sein, verrät der 27-jährige. Im Durchschnitt liegt sein Verdienst bei 100.000 – 200.000 Euro im Monat.

Pietro Lombardi ist finanziell also sehr gut aufgestellt. Die Musik ist dabei allerdings nicht seine Haupteinnahmequelle. „Ich hab Firmen, ich bin auch Franchiser – ich habe einen Supermarkt. Auch Immobilien.“ gibt er im Gespräch mit Kevin Wolter ganz offen zu. Mit der Musik verdient er im Jahr sogar noch am wenigsten.

„Es gibt Monate, in denen ich 50.000 Euro ausgebe“

Natürlich hat auch ein Pietro Lombardi laufende Kosten und monatliche Ausgaben: „Es gibt Monate, da gebe ich vielleicht nur 4.000 oder 5.000 Euro aus. Aber es gibt natürlich auch Monate wo ich 50.000 Euro ausgebe“.

Der Sänger hat seine finanzielle Situation aber gut im Blick: „Ich sage jedem da draußen, man darf die Relation nicht vergessen. Ich weiß genau, was ich ausgebe und ich weiß genau, was ich habe. Auch wenn ich viel Geld ausgebe, ich habe eine klare Struktur im Kopf.“

Als Beispiel nennt er: „Wer ein Gesamtvermögen von 200.000 Euro auf dem Konto habe, sollte sich keine Uhr für 20.000 Euro holen. Punkt. Das ist meine Meinung“.

Das ganze Interview ↙️

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bild © Universal Music

Schreibe einen Kommentar