Popschlager Aktuell im Interview mit Giovanni Zarrella

 

Das Inter­view führte Andreas Bre­itkopf

Man ken­nt ihn als All­rounder: Enter­tain­er, Sym­pa­thi­eträger und seit Som­mer 2019 wieder ver­stärkt als Sänger: Gio­van­ni Zarrel­la. Mit seinem Album „La vita e bel­la“ (deutsch: „Das Leben ist schön“) inter­pretierte er deutschsprachige Schlagerk­las­sik­er in sein­er Mut­ter­sprache Ital­ienisch. Mit Erfolg, denn direkt nach­dem das Album “La vita è bel­la” im Juli auf den Markt kam, stieg es auf Platz zwei der Charts ein. Der Long­play­er hält sich seit­dem unun­ter­brochen in den Top 100 der deutschen Album­charts.

So erscheint am 10.01.2020 die Gold-Edi­tion von “La vita è bel­la”.

Wir haben mit Gio­van­ni über seine Per­son, das Album und seine Zukun­ft­spläne gesprochen.

All­ge­meines zur Per­son

Pop­schlager Aktuell: „Lieber Gio­van­ni, Deine musikalis­che Kar­riere begann mit der Band Bro­Sis. Würdest Du Dich als ein „Castingshow“-Gewächs beze­ich­nen?“

Gio­van­ni Zarrel­la: „Sagen wir es mal so – das Cast­ing war mein Durch­bruch. Also bin ich so gese­hen abso­lut ein Cast­ing Gewächs. Ich bin stolz ein Teil von Bro`Sis gewe­sen zu sein. Das war eine unfass­bare Zeit für mich – so aufre­gend. Ich habe aber bere­its Jahre zuvor Musik gemacht. Ich erin­nere mich, das ich bere­its in frühen Jahren mit Klavier und Orgel Unter­richt begann und mit ger­ade mal 10 schon die ersten Auftritte hat­te. Die Bühne war wie ein Mag­net für mich“.

Pop­schlager Aktuell: „Nach der Zeit mit Bro­Sis war es zunächst etwas ruhiger in Bezug auf Deine Per­son. Kannst du in groben Zügen schildern, was Du nach Bro­Sis bis zum Album „La Vita e Bel­la“ gemacht hast?“

Gio­van­ni Zarrel­la: „Ich habe die ersten drei Jahre nach Bro`Sis erst­mal nach mir selb­st gesucht. Ich wusste nicht wer ich sein will und wie ich das tun soll. Bis ich gemerkt habe, dass es am besten ist ein­fach ich selb­st zu sein. Dann fing ich an zu mod­erieren, habe den Sport Experten gegeben und immer wieder gesun­gen und mich auf der Bühne aus­pro­biert. Bis ich dann mit “La vita è bel­la” meine Erfül­lung gefun­den habe. Dieses Album ist die Antwort auf alle Fra­gen, die ich hat­te“.

Über „La Vita e Bel­la“

Pop­schlager Aktuell: „Zunächst ein­mal, lieber Gio­van­ni, einen ganz her­zlichen Glück­wun­sch zum Erfolg Deines Albums „La Vita e Bel­la“ (deutsch: „Das Leben ist schön“). Hast Du bei den Arbeit­en im Stu­dio damit gerech­net, dass es so gut ankom­men wird?“

Gio­van­ni Zarrel­la: „Ich wusste das dies ein wichtiges Album ist. Das es mein per­sön­lich­stes Album sein wird. Es war für mich der let­zte wichtig­ste Ver­such etwas Beson­deres mit der Musik zu erre­ichen. Den Erfolg kon­nte ich nicht abse­hen, nein. Aber ich habe in jed­er Ader des Kör­pers gespürt das etwas Wichtiges passiert“.

Pop­schlager Aktuell: „Nach welchen Kri­te­rien wur­den die Songs für das Album aus­gewählt? War da die per­sön­liche Sym­pa­thie zu den Schlagern eher im Vorder­grund?“

Gio­van­ni Zarrel­la „Abso­lut ja! Ich wollte Songs deren Inter­pre­ten ich liebe. Deren Aus­sagen mich berühren. Deren Geschichte ich sehen und fühlen kann“.

Zukun­ft­spläne des Gio­van­ni Zarrel­la

Pop­schlager Aktuell: „Der Jahreswech­sel liegt nun hin­ter uns. Seit eini­gen Tagen schreiben wir das Jahr 2020. Was ste­ht im laufend­en Jahr in Deinem Ter­minkalen­der?“

Gio­van­ni Zarrel­la „Die Tour mit Flo­ri­an Sil­bereisen. Ich freue mich da sehr drauf. Es ist eine Ehre für mich mit ihm und weit­eren großar­ti­gen Kün­stlern wie Thomas Anders, Jür­gen Drews und Mar­i­anne Rosen­berg auf Tour zu gehen. Außer­dem werde ich viele weit­ere Konz­erte spie­len. Das kom­mende Jahr wird ein großes Live Jahr“.

Pop­schlager Aktuell: „Welche Wün­sche hast a) Du per­sön­lich; b) für Deine Fam­i­lie; c) für Deine Fans zu Beginn des Neuen Jahres 2020?“

Gio­van­ni Zarrel­la „Ich wün­sche mir für alle das selbe – Gesund­heit und den Mut weit­er an ihren Träu­men und Wün­schen fest zu hal­ten und sich nicht ent­muti­gen zu lassen von Rückschlä­gen“.

Pop­schlager Aktuell: „Lieber Gio­van­ni, vie­len Dank für das Inter­view. Wir wün­schen Dir für den weit­eren Ver­lauf Dein­er Kar­riere alles Gute und viel Erfolg“.

Schreibe einen Kommentar