Pures Glück: Das neue Album „Sternenregen“ erscheint im April

© Telamo

Pures Glück: Das neue Album „Sternenregen“ erscheint im April

Fol­gerichtig haben sie alle 16 Titel mit dem aus­ges­tat­tet, was ihren Erfolg aus­macht: Das sind vor allem die flott getak­teten Rhyth­men, bei denen man ein­fach nur abtanzen will. Es ist dieser Rhyth­mus, der spür­bar über dem nor­malen Herzk­lopfen liegt. Hit-Pro­duzent Oliv­er deV­ille (Vil­la-Pro­duc­tions) hat die meis­ten Songs außer­dem mit kleinen tech­nis­chen Finessen auf atem­los getrimmt – das Sig­nal für Par­ty ohne Ende. „Wir wer­den es unserem Leben zeigen“, diese Zeile aus „Unterm Ster­nen­re­gen“, das der erste Song im Album ist, gibt die Rich­tung vor.

Dieser Lin­ie fol­gt auch „Nichts ist vergessen“, der frisch und frei nach einem Neuan­fang in ein­er Beziehung fragt. Mit Voll­dampf geht es über das immer wieder grandiose „Norder­ney“ weit­er zum „Liebess­chloss an der Seine“, das mit Musette-Klän­gen im Hin­ter­grund daran erin­nert, dass die Seine in Frankre­ich fließt. Zur Abwech­slung ganz ruhig kommt Pures Glück mit „Die Erin­nerung“ daher, mit wun­der­schön roman­tis­ch­er Klavier­be­gleitung und sehr ver­liebt.

Total ver­liebt klingt auch – ganz anders als der Titel ver­muten lässt – „Total ver­rückt“. Darin singt Pures Glück vom puren Glück aller Ver­liebten. Ent­fer­nun­gen sind da kein Prob­lem: „Ein­mal Him­mel und zurück“ darf es schon sein, wie eine Zeile sagt. Lebenslust ohne Ende ver­sprühen auch die Titel „Unser Tag“ und „Viva la Vida“, die ermuntern: „Der Tag gehört dir, mach was draus“. Und neben „SOS“, das bere­its als Sin­gle gut abging, ist es der Song „Du bist der Rhyth­mus“, der mit unglaublich viel Wärme und Herz erzählt, wie eine Liebe aus Kinderta­gen noch heute hält – richtig schön! Eine Beson­der­heit ist „Wir sind alle wieder da“.

Dieser Song ist beson­ders knack­ig abgemis­cht, mehr als tanzbar, rock­ig ange­haucht mit Elek­trog­i­tar­ren­so­lo. Von der Stim­mung her schim­mert ein wenig „Wir sind alle über vierzig“ durchs Noten­sys­tem, nur mit mehr Druck und Tem­po. Das Faz­it dieses Liedes ist gle­ichzeit­ig der Titel des näch­sten: „Geile Zeit“ rät, das nur das Heute und der Augen­blick zählen. Nach einem sehr inter­es­san­ten „Norder­ney-Remix“, der den Hit musikalisch neu ein­klei­det, ist das let­zte Lied „Träum noch ein­mal mit mir“ ein ein­drucksvoller Rauss­chmeißer.

Es ist rhyth­misch ein schneller Walz­er, und näher am klas­sis­chen Schlager als die übri­gen Stücke. Bei all­dem ist es ein wun­der­schön roman­tis­ch­er Titel, den viele sich­er wieder und wieder hören wollen. Das kön­nen die bei­den Jungs also auch – was für ein Glück, pures Glück, für die Fans!

Das neue Album „Ster­nen­re­gen“ von Pures Glück erscheint bei Telamo und ist ab dem 01.04.2016 im Han­del und als Down­load erhältlich.

Quelle: Telamo




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*