Revolverheld begeistern Fans und kritisieren Hausherrin

Revolverheld begeistern Fans und kritisieren Hausherrin

Ein Bericht von Andreas Breitkopf

In dem beeindruckenden Ambiente des Fürstlichen Schlosses St. Emmeram Regensburg begeisterten am vergangenen Sonntag „Nordlichter“ ihre Fans in der Oberpfalz: Johannes Strate (Gesang), Niels Kristian Hansen (Gitarre und Gesang), Kristoffer Hünecke (Gitarre) und Jakob Sinn (Schlagzeug), die zusammen die Band Revolverheld bilden, waren im Rahmen ihrer „Zimmer mit Blick“ Open-Air Tour 2019 zu Gast im Innenhof des fürstlichen Schlosses Thurn und Taxis.

Das fünfte Studioalbum mit dem Titel „Zimmer mit Blick“, begeistert mit Songs wie „Immer noch fühlen“ oder „Liebe auf Distanz“ und einem frischen Sound. Der Titel „Das Herz schlägt bis zum Hals“, welcher als Titeltrack für den Kinofilm „Dieses bescheuerte Herz“ mit Elyas M‘ Barek ausgewählt wurde, bringt, wie die anderen Songs des Albums, authentische Geschichten aus dem Leben, aber auch gesellschaftskritische Themen mit sich. Dazu Johannes Strate: „Es ist nicht leicht, seinen Platz in dieser Welt zu finden. Das geht uns natürlich auch so. Man muss sich daran gewöhnen, mit Unsicherheit zu leben – das spiegelt sich auch in den Texten und in der Musik wider“. Daneben hatten die sympathischen Hamburger aber auch Meilensteine ihrer Karriere im Gepäck wie z.B. „Halt dich an mir fest“ oder „Spinner“ (Album: „In Farbe“ (2010)), „Lass uns gehen“ oder „Ich lass für dich das Licht an“ (Album „Immer in Bewegung“ (2013)).

Die deutsche Spitzenband liebt es, Open-Air-Konzerte zu spielen. Ausgelassen, in bester Spiellaune und mit einer unglaublichen Portion Humor und Unterhaltung begeisterten die vier Hamburger das anwesende Publikum im romantischen Ambiente von Regensburg. Nicht umsonst betont Leadsänger Johannes Strate oftmals: „Wir sind eine Band, die immer schon unglaublich viel positive Energie hatte. Wenn wir Konzerte spielen, dann gehen die Leute mit einem guten Gefühl nach Hause. Was uns also ausmacht, dass wir den Menschen etwas Positives mit auf den Weg geben: Wir machen Leute froh“.

Allerdings spielte an dem Abend nicht nur die Unterhaltung und das Froh-Machen eine Rolle, sondern auch die politische Ausrichtung von Revolverheld. Frontmann Johannes Strate brachte durch ein Statement am Ende des Konzerts die Ansichten der Band zum Ausdruck indem er sagte: „Wir spielen hier auf dem Grund einer Frage, mit deren Werten wir überhaupt nicht übereinstimmen“. Diese Aussage war auf die Hausherrin, I.D. Fürstin Gloria von Thurn und Taxis bezogen und rief die kontroverse Diskussion über die Veranstaltung im Vorhinein nochmals in Erinnerung.

Trotzdem sind die Menschen mit einem positiven Lebensgefühl und voller Freude am Sonntagabend aus dem Schlossgarten nach Hause gegangen und konnten gestärkt und beseelt die neue Woche beginnen.

Schreibe einen Kommentar