Rückblick: Das war die 18. Aids-Gala in Castrop-Rauxel

Rückblick: Das war die 18. Aids-Gala in Castrop-Rauxel

Ein Bericht von San­dra Per­lick

Bere­its zum 18. Mal glänzte am ver­gan­genen Sam­stag die Aids Gala “Tanz unterm Regen­bo­gen” in der ausverkauften Europa­halle von Cas­trop-Raux­el. Jörg Schlöss­er und Mit­glieder der Gruppe “Die Ter­ror­tukken” sorgten für einen rei­bungslosen Ablauf und angenehme Atmo­sphäre der Ver­anstal­tung. Durch den bun­ten Abend führten dabei die Mod­er­a­toren Nico Schwanz, Deutsch­lands bekan­ntestes Män­ner­mod­el, Anne­mie Krawtschak, bekan­nt aus dem Köl­ner Karneval und die etwas schräge aber sym­pa­tis­che Putzfrau Mat­ta von Schibul­sky.

Neben den Spon­soren von der Sparkasse Vest, gab sich auch Rajko Kra­van­ja, als Bürg­er­meis­ter von Cas­trop-Raux­el, mit ein­er kleinen Lau­da­tio an diesem Abend die Ehre. Zahlre­iche Promis wie der ehe­ma­lige Rotlicht-König Bert Woller­sheim oder Big Broth­er Klaus stell­ten sich gegen eine kleine Spende gerne für Auto­gramme und Fotos zur Ver­fü­gung. Auch der im Roll­stuhl sitzende Extrem­sportler und ehe­ma­lige Big Broth­er Kan­di­dat Tom­my Hoff­mar­ck engagierte sich mit ein­er Ver­steigerung für die Ver­anstal­tung. Die gesamten Erlöse kom­men dabei als Spenden für Bedürftige und der Bekämp­fung gegen Aids zugute.

Das bunt­gemis­chte Pro­gramm auf der großen Show­bühne kon­nte sich an diesem Abend abso­lut sehen lassen. Par­typrinz Chris Kap­pel­mann und die durch das Super­tal­ent bekan­nten Fil­lieri Brüder sorgten für unter­halt­samen Start in den Abend. Aber auch Bel­la Vista und die Jungs von Zeit­flug sorgten gle­ich zu Beginn für ordentlich Stim­mung.

Mit einem “Som­mer in der Stadt“ und Angelique Sendzik ging das Pro­gramm naht­los weit­er und die Gäste hat­ten einen Riesenspaß. Mit den größten Hits der Kel­ly Fam­i­ly präsen­tiere sich Kathy Kel­ly im Anschluss. Richtig Bunt und mit ein­er musi­cal-ähn­lichen Chore­ografie kamen dann die Ter­ror­tukken mit Jörg Schlöss­er und Karsten Schlöss­er auf die Bühne. Gemein­sam präsen­tieren Sie Cov­er Hits von Fal­co bis hin zu Vicky Lean­dros und tru­gen selb­stver­ständlich immer die passenden Kostüme dazu. Ein­fach der Wahnsinn und an diesem Abend eigentlich kaum noch zu Top­pen.

Aber der Abend war noch jung und so ließen es sich auch Pussy­cat und Ker­stin Ott nicht nehmen die Bühne beim “Tanz unterm Regen­bo­gen” mal ordentlich zu rock­en. Ker­stin Ott sagte  dafür sog­ar Extra einen  TV-Auftritt ab. Mit der Gitarre präsen­tierte ihre bekan­nten Titel “Die immer lacht” und “Scheißmelodie”. Sehr zur Freude der anwe­senden Fans nahm Sie sich im Anschluss auch noch jede Menge Zeit für Fotos und Auto­gramme.

In der Zwis­chen­zeit gab es mit dem ehe­ma­li­gen DSDS-Gewin­ner Daniel Schuh­mach­er und Schlager­sänger Max Wey­ers wieder musikalis­che Unter­hal­tung vom fein­sten.

In Begleitung von ein paar “sexy Tänz­ern” im Net­zhemd­chen und Leder­hose bah­nte sich der näch­ste Knaller des Abends an. Par­ty-Rakete Willi Her­ren kon­nte nicht nur mit seinen großen Stim­mungs-Hits überzeu­gen son­dern entschloß sich kurz­er­hand auch dazu sein Büh­ne­nout­fit den “sexy Begleit­tänz­ern” anzu­passen. Leder­hose und Net­zhemd­chen inklu­sive. Als eine echte Kölsche Frohnatur ist Willi Her­ren eben für jeden Spaß zu haben.

Passend zur Ver­anstal­tung glänzte im Anschluss auch Wan­da Kay mit Songs wie “Lebe Bunt” auf der Bühne. Das Ende dieser tollen Ver­anstal­tung kon­nte dann nur noch von Schlager-Star Nor­man Lan­gen gekrönt wer­den. Seine Titel “Pures Gold”, “Ein­er von Mil­lio­nen” oder “Engel­sex­em­plar” hal­ten durch den Saal und sorgten für einen erstk­las­si­gen Abschluss der 18. Aids Gala in Cas­trop Raux­el.

Auf der offiziellen After­show Par­ty ging es später noch mit Kün­stlern wie Den­nis KranzBen Luca und den Flot­ten Jungs von Neon bis in die frühen Mor­gen­stun­den weit­er. Jörg Schlöss­er hat mit dieser Ver­anstal­tung alle Erwartun­gen übertrof­fen. Eine lockere Atmo­sphäre, viele nette Men­schen und tolle Gäste kon­nten überzeu­gen. Wer nicht dabei war hat echt etwas ver­passt, aber schon im näch­sten Jahr soll es weit­erge­hen. Der Karten­vorverkauf für die Aids Gala 2018 begin­nt bald.




2 Kommentare

  1. Wow !!! Der Bericht beschreibt wirk­lich alles ins kle­in­ste was auf dieser Grandiosen Ver­anstal­tung von Jörg Schlöss­er stat­tfand. Super geschrieben.

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*